Kindertag im Straßenbahnmuseum Wehmingen

Als zusätzliche Attraktion im Hannoverschen Straßenbahnmuseum Wehmingen lockt bis zum 6. August die große Playmobil-Ausstellung. Unser Foto zeigt Dietmar Heintz beim Aufbau in der Fahrzeughalle. (Foto: HSM/Bodo Krüger)
Sehnde: Hannoversches Straßenbahn-Museum Wehmingen |

Am Sonntag, 18. Juni 2017, mit Eröffnung der großen Playmobil-Schau

WEHMINGEN (r/kl). Bereits zum vierten Mal veranstaltet das Hannoversche Straßenbahn-Museum einen Öffnungstag, der in erster Linie den jüngeren Straßenbahnfans vorbehalten ist.
Am Sonntag, 18. Juni 2017, ist es wieder soweit. In diesem Jahr gibt es besonders viele Attraktionen, die das normale Museumsprogramm speziell für Kinder bereichern.
So beginnt wieder die beliebte Playmobil-Schau, die dann bis zum 6. August an jedem Öffnungstag des Museums besichtigt werden kann. Einzige Ausnahme wird der Sonntag, 9. Juli, sein. An diesem Tag muss das gesamte Straßenbahn-Museum wegen einer Großveranstaltung geschlossen bleiben.
Speziell am diesjährigen Kindertag wird auch eine Playmobil-Börse veranstaltet, an der alle Sammler ihre Playmobil-Artikel verkaufen oder tauschen können. Zu eigenen Aktivitäten laden die große Hüpfburg und der Fahrsimulator ein, wohingegen es beim Kinderkarussell, im Kino oder im Sandkasten wohl etwas ruhiger zugehen wird.
Für die Freunde der Modellbahnen wird eine der europaweit größten Straßenbahn-Modulanlagen im Großformat 1:22,5 (LGB) ihre Tore öffnen. Auf einer Gesamtfläche von 11,5 x 18 Meter wurden in den letzten Jahren etwa 160 Meter Gleis und 50 Weichen verbaut. Dank digitaler Steuerung können auf der Anlage mehr als 100 Züge gleichzeitig bewegt werden.
Eine Attraktion für Groß und Klein werden auch die Busfahrten sein, die den Besuchern auch das landschaftliche Umfeld des Museums näherbringen sollen.
Wie immer, bietet das Bistro ’Café Hohenfels’ Speisen und Getränke zu den bekannt familienfreundlichen Preisen an - und auch die Zuckerwatte darf an diesem Tag nicht fehlen.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 7,50 Euro (der ermäßigt 6,50 Euro). Selbstverständlich brauchen Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr an diesem Tage keinen Eintritt zu bezahlen. Weiterführende Informationen finden Interessent/innen im Internet unter: www.tram-museum.de