Kaufmannschaft Sehnde hat Draisinenfest und Leistungsschau auf der Agenda

Haben bereits alles klar für die Leistungsschau "Schaufenster Sehnde 2017" in der KGS Sehnde: Werner Ebensen (v.l.), Sven Embrechts und Harald Schröder vom vorbereitenden Kaufmanns-Arbeitskreis und Detlef Hilgert vom Hausmeisterteam. (Foto: Walter Klinger)

Gaudi am Samstag - Bald Standübersicht für Gewerbeschau "Schaufenster Sehnde"

SEHNDE (kl). Kurz vor den Ferien nutzen an diesem Samstag, 18. Juni, die Mitglieder der Interessengemeinschaft der Sehnder Kaufleute und Gewerbetreibenden (IGS) bei ihrem "Draisinenfest" auf dem stillgelegten Industriegleis am Zuckerfabriksweg noch einmal die Gelegenheit, ausgiebig mit ihren Kunden zu feiern.
Nach den Sommerferien beginnt dann am 6. September ab 19.00 Uhr im Apart Hotel (Lehrter Straße 7) mit dem Start der Standvergabe bereits die "heiße" Phase der Vorbereitungen für die Sehnder Leistungsschau "Schaufenster Sehnde" am 8. und 9. April 2017 in und vor der KGS Sehnde.
An historische Wege der Sehnder Industrialisierung erinnert das "Draisinenfest" am Samstag ab 13.00 Uhr am stillgelegten Industriegleis an der Astrid-Lindgren-Grundschule am Zuckerfabriksweg. Neben den Draisinenfahrten für beste Gaudi und einen guten Zweck stehen dort eine Hüpfburg für Kinder, Getränke (auch Mischgetränke) und Grillspezialitäten bereit.
Weitere Zutaten für eine gelungene Feier sind ein Moderator mit Entertainerqualität, Auftritte der Liveband "The O'Jacks" (um 14.00, 15.15 und 16.30 Uhr) mit "Ohrwürnern" und um 16.00 Uhr ein Ständchen des Fanfarencorps "Dance & Drums" aus Hannover-Ricklingen.
Am 3. September der Civitan-Grillwettbewerb und am 18. September eine "Summer Revival Party" (im Hawairöckchen!) mit Familieneinkaufs-Sonntag im "Herzen von Sehnde" sind dann weitere Gelegenheiten zu besonderer Geselligkeit in der warmen Jahreszeit noch in 2016.
Im nächsten Jahr ist die Wirtschaftsschau "Schaufenster Sehnde 2017" dann das größte Vorhaben. Werner Ebensen vom Vorbereitungskreis meldet in Schulstraße und Mensa Platz für etwa 50 Stände (Größe 3 x 3 Meter, auch Doppelstände möglich). Darüber hinaus steht ein Außengelände zur Verfügung. Der auch früher im Stern-Saal noch mögliche Quadratmeterpreis von 27 Euro für Mitglieder soll stabil gehalten werden. Nichtmitglieder zahlen 35 Euro - was nicht nur zufällig dem Mitgliedsbeitrag der IGS entspricht, wie deren Vorsitzender Otfred Schreek anmerkt. Der trotz strukturbedingter Austritte dank Neuzugängen wie Tozo Automobile sich mit seinem Vorstand übrigens weiterhin über die achtbare Zahl von 90 (!) IGS-Mitgliedern freut.
Im Außenbereich wird - ausgerichtet auf größere Ausstellungsmobile von Handwerkszulieferern - bei der Leistungsschau 2017 ein Quadratmeterpreis von 15 Euro (Mitglieder) bis 20 Euro (Nichtmitglieder) erhoben. Die Standvergabe beginnt nach der Vorstellung der Standübersicht per Power Point Präsentation durch Harald Schröder in der nächsten IGS Sitzung am 6. September.
Der IGS-Vorsitzende Otfred Schreek dankte insbesondere der Schulleitung und den Hausmeistern der Kooperativen Gesamtschule Am Papenholz, dass diese die Leistungsschau 2017 trotz des bereits am letzten Schultag vor den Ferien notwendigen Aufbaubeginns ermöglichen. Die KGS-Vertreter sind deshalb herzlich auch zur Vorbereitungssitzung am 6. September im Apart Hotel willkommen.