Kathrin Wilke eröffnet Drogerie im ehemaligen Schlecker-Markt Ilten

Christa Schoppe (links) und das Ehepaar Marianne und Gerhard Umlauf (rechts) gratulieren Kathrin Wilke (Mitte) zur Neueröffnung ihrer Drogerie. (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Die Fleischerei-Fachverkäuferin wechselt optimistisch in die Selbständigkeit

SEHNDE/ILTEN (hdb). Kathrin Wilke traut sich was: Die gelernte Fleischerei-Fachverkäuferin hat den Sprung in die Selbständigkeit gewagt und eine Drogerie eröffnet. Die 40-jährige Bilmerin hat den ehemaligen Schlecker-Markt im kleinen Einkaufszentrum an der B 65 zu neuem Leben erweckt.
Am vorgestrigen Eröffnungstag, strömten gleich viele Kunden in den neuen Laden, der auf rund 235 Quadratmetern ein Grundsortiment und zusätzliche Schreibwaren anbietet. Demnächst soll die Drogerie noch um einen Foto-Service ergänzt werden. Und für weitere Wünsche ist die Neu-Unternehmerin offen: Sie hat neben der Kasse am Eingang eine Box aufgestellt, in der ihre Kunden entsprechende Tipps einwerfen können.
Seit Schlecker die Filiale vor fast genau einem Jahr geschlossen hatte, war in Wilke der Entschluss gereift, die Nachfolge anzutreten – zumal viele Gäste der benachbarten Fleischerei, in der sie arbeitete, die entstandene Verbraucherlücke beklagten. Unterstützt von ihrem Lebensgefährten wurde seit Februar der ganze bürokratische Aufwand ebenso bewältigt wie die Warenbeschaffung.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch der längst beantragte Telefonanschluss – auf die immer wieder vertröstende Telekom sind die beiden nicht gut zu sprechen. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren. „Ich bin sehr optimistisch, die bisherige Resonanz war gewaltig“, blickt Kathrin Wilke zuversichtlich in die Zukunft.