Jetzt wird getrommelt an der Grundschule Breite Straße in Sehnde

Die neuen Bodentrommeln konnten gleich ausprobiert werden. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Volksbank und Förderverein der Schule spenden Bodentrommeln

SEHNDE (dno). Kurz vor den Ferien gab es für die Erst- bis Viertklässler der Grundschule Breite Straße Sehnde noch eine besondere Überraschung! Durch die Aktion Gewinnsparen der Volksbank und das Engagement des Fördervereins, konnten zwölf Bodentrommeln mit 24 Schlägeln angeschafft werden.
„Das macht richtig Spaß, am liebsten würde ich gleich weiter machen“, so Louis aus der 1. Klasse der Grundschule Breite Straße. Er durfte die neuen Bodentrommeln schon testen. Demnächst werden diese im Rahmen des Musikunterrichtes zum Einsatz kommen.
Übergeben wurden diese an die Grundschule beim „Herbstforum“. Hier trafen sich in der 3. Stunde schon fast traditionell alle Kinder und Lehrer/innen in der Turnhalle, um mit einem kleinen Mix aus Gesang und Aktion, die Ferien ein zu läuten. Ein guter Anlass, um den Erst- bis Viertklässlern schon einmal zu zeigen, womit der Musikunterricht in Kürze gestaltet werden wird.
Gleich zwölf bunte Bodentrommeln mit 24 Schlägeln im Gesamtwert von knapp 1.000 Euro konnten vom Förderverein angeschafft werden. Aber nur durch einen „Zuschuss“ von 500 Euro durch die Volksbank, die das Projekt im Rahmen des „Gewinnsparens“ unterstützt hatte.
Hierbei können Kunden Lose im Wert von fünf Euro erwerben, von denen jeweils ein Euro in sportliche und kulturelle Projekte in der Region fließen. Bereits im vergangenen Jahr wurden im Rahmen des Gewinnsparens Waveboards an die Grundschule Breite Straße übergeben.
„Wir finden, das ist eine tolle Aktion“, freute sich Oliver Falk, Geschäftsstellenleiter der Volksbank eG in Sehnde, bei der Übergabe.
Angestoßen wurde die Aktion von Musiklehrerin Kathrin Spelly, die ihren Unterricht nun „vielfältiger“ gestalten kann. Beim Förderverein fand sie sofort ein „offenes Ohr“.
Auch die stellvertretende Schulleiterin Kathrin Rathmann begrüßte die Aktion und lobte die „pädagogischen Möglichkeiten dieser Förderung und den Spaß, den die Kinder beim Musizieren mit diesem neuen Instrument haben werden“.
Die gespendeten neuen neuen Bodentrommeln konnten von den Schüler/innen der Grundschule Breite Straße gleich ausprobiert werden.