In Sehnde bereits das 59. Sportabzeichen für Hans-Dieter Holzky

Hans-Dieter Holzky (vorn, links) ist mit 76 Jahren und 59 Sportabzeichen momentan Rekordhalter. Laufabzeichenabnehmer Herbert Kunz überreichte ihm die aktuelle Urkunde. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Jüngste Teilnehmerinnenerst sechs Jahre alt

SEHNDE (dno). Seit 1913 schwitzen zahlreiche Sportbegeisterte für das Deutsche Sportabzeichen. Auch in 2016 erkämpften sich wieder 43 Kinder und Jugendliche sowie 45 Erwachsene aus Sehnde das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold!
Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination – diese sportlichen Leistungen führen jedes Jahr zum Deutschen Sportabzeichen. Natürlich kommt auch der Spaß, die Freude an der Bewegung und der Gemeinschaftssinn nicht zu kurz.
Von den insgesamt 88 Teilnehmer/innen erlangten 58 das Goldene Sportabzeichen, 25 Mal gab es Silber und 5 Mal Bronze. Bei der Verleihung im Naturfreundehaus in Sehnde waren zahlreiche Aktive zu Gast, um sich die verdienten Abzeichen und Urkunden abzuholen. Zur „Stärkung“ gab es Süßkram für die Kinder und Würstchen für alle!
Als einer der ältesten Sportler ging Hans-Dieter Holzky mit 76 Jahren an den Start. Seit 55 Jahren ist er schon als Übungsleiter im Sportverein Sehnde aktiv, seit 1971 verteilt er auch die begehrten Urkunden für das Deutsche Sportabzeichen.
In diesem Jahr wurde er selbst bereits zum 59. Mal verdient geehrt und ist damit der amtierende Spitzenreiter bei den Aktiven. Dafür musste der Hobby-Leichtathlet einen 60-Minuten-Lauf, einen 30-Meter-Sprint, einen Medizinballweitwurf sowie Seilspringen absolvieren. „Nun wird das 60. Sportabzeichen anvisiert“, so Holzky.
Bei den Kindern waren die sechsjährige Rebecca Lange und die ebenfalls 6-jährige Lilly Völkening die jüngsten Teilnehmerinnen und nahmen stolz ihre erste Urkunde entgegen. Rebecca hatte besondere Freude am „Laufen“ - das wird auch regelmäßig mit ihrem Bruder im Hobby-Wettkampf trainiert.
„Gerade für die Sechs- bis Achtjährigen ist es eine enorme Leistung, sie müssen laufen, sprinten, springen und werfen und natürlich auch schon schwimmen können“, so Laufabzeichenabnehmer Herbert Kunz. Auch Cornelia Raphael ist stolz auf ihre Schützlinge: "Wir trainieren regelmäßig. Ich arbeitet gern mit Kindern und mache gern Sport!" Beim Training „lässt“ sie laufen und fährt mit dem Fahrrad nebenher. „Wegen der Getränke“, fügt die aktive Übungsleiterin augenzwinkernd hinzu.
Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Höher, schneller, weiter“! Die Sportabzeichen-Abnahmen 2017 finden im Mai, Juni, Juli und August, an jedem 1. und 3. Mittwoch ab 17.30 Uhr statt, im September an jedem Mittwoch ebenfalls ab 17.30 Uhr. Laufabzeichen werden am 13. Mai (1. Laufabnahme), 24. Juni (2. Laufabnahme) und am 9. September (3. Laufabnahme) jeweils um 17 Uhr abgenommen. Die Winterlaufsaison startet am 4. Oktober um 17.30 Uhr.
„Da in den letzten Jahren die Teilnehmerzahl stetig sinkt, hoffen wir auf mehr Teilnehmer, besonders Kinder und Jugendliche sind gern gesehen“, so Holzky.

BILDUNTERSCHRIFTEN:

0012: Rebecca Lange (links) und Lilly Völkening waren die jüngsten Teilnehmerinnen.
0011: