„HöversHerz“ organisiert Dorf-Flohmarkt

HÖVER (r/bs). In diesem Jahr startet die Initiative "HöversHerz" aus Höver zum ersten Mal einen Haustürflohmarkt im Dorf Höver und zwar am 18. April.
Nicht ortsansässigen Verkäufern wird die Gelegenheit gegeben, auf dem Schulhof in Höver ihren Stand aufzubauen.
Der Schulhof Höver wird zum zentralen Platz des Flohmarktes, auf dem auch Getränke und Speisen von ortsansässigen Vereinen (HöversHerz und dem WeiberClub Höver) angeboten werden.
Zusätzlich werden noch verschiedene Kinderattraktionen, unter anderem einen nostalgischen Autoskooter-Parcours "Nostalgie Kinderskooter T. Härtel", angeboten. Darüber hinaus unterstützt der Schützenverein Höver die Veranstaltung mit einem reichhaltigen Kuchenbüfett, das im benachbarten Schützenheim angeboten wird.
Von 10.00 bis 16.00 Uhr sind alle Mitbürger eingeladen am Dorf-Flohmarkt teilzunehmen, sei es vor der Haustür oder im eigenen Garten. Damit die Stöberfreunde und Schnäppchenjäger auch den Weg zu den Ständen finden, wird ein Laufplan erstellt und verteilt.
Anmeldungen für den Flohmarkt werden per Mail an hoevers.herz@gmail.com oder telefonisch bei Diana Dummich (0160-7864716), Heike Schaubode (0172-2973878), Nadine Holan (0157-56373590) oder bei Gisela Peine (05132-94098). Anmeldeschluss ist der 30. März.
Ortsfremde können sich auf dem Schulhof in Höver einen Platz reservieren lassen. Der Aufbau hierfür ist am Veranstaltungstag ab 9.00 Uhr möglich. Die Gebühr pro Verkaufsstand beträgt 5 Euro und wird am Veranstaltungstag eingesammelt. Der Erlös der Standgebühr kommt natürlich einem Höver-Projekt zugute. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.