Helferinnen machten Ostern bei der Tafel in Sehnde zum besonderen Erlebnis

Beatrice und Bernhard Teiß verteilten mit der Sehnder Ortsbürgermeisterin Regine Höft (re.) Kinderbücher, Spielzeug und Kuscheltiere. (Foto: Civitan Club Sehnde)

Zur Lebensmitelausgabe Kinderspaß, Bücher und Spielzeug

SEHNDE (r/kl). Am Ostersamstag kam trotz des winterlichen Wetters eine fröhliche Osterstimmung bei der Sehnder Tafel auf. Zum dritten Mal bei einer Lebensmittelausgabe zu Ostern war es auch dieses Jahr dank privater Spenden und der Pfandspende der Kunden von Edeka Günther Jacoby möglich, für die Ostertafelausgabe einen besonderen Rahmen zu schaffen.
Das ehrenamtliche Tafelteam gab neben den von Lebensmittelmärkten und zwei Bäckereien gespendeten Waren bunte Ostereier aus, die bei einem Sehnder Bauernhof gekauft wurden.
Birgit Haarstrich und Renate Grethe hielten für alle Tafelbesucher Kaffee und Kuchen bereit und freuten sich über die gute Stimmung und viele Gespräche am "Kaffeestand".
Beatrice und Bernhard Teiß und die Sehnder Ortsbürgermeisterin Regine Höft bereiteten mit der Verteilung von gut erhaltenem gespendeten Spielzeug, schönen Kuscheltieren und Kinderbüchern vielen Familien - vor allem den Kindern - eine große Freude.
Ein engagiertes ehrenamtliches Team der Ev. Freikirchlichen Gemeinde Sehnde unter der Leitung von Christian, Andreas und Birgit Bruns aus Bilm bot für Kinder tolle Spiel-, Sport- und Bastelaktivitäten an. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei. Großen Anklang fanden die Farbschleuder zum Erstellen von Bildern, Dosen werfen und das Basteln von wunderschönen Figuren. Eine große Attraktion war auch das gut gesicherte Trampolin, das große Sprünge möglich machte.