Grundschüler in Sehnde liefen fast 2.700 gesponsorte Runden

Fast 2.700 Runden auf dem Schulhof legten - unterstützt von Eltern und Verwandten - die Schüler/innen der Astrid-Lingren-Grundschule auf dem Schulhof zurück. (Foto: FV Astrid-Lingren-GS)

Mit dem Erlös kann die Schulhofumgestaltung der Astrid-Lindgren-Schule beginnen

SEHNDE (kl). Beim Sponsorenlauf der Astrid-Lindgren Grundschule in Sehnde trafen sich die Schüler/innen in Begleitung ihrer Eltern und Verwandten, um für die weitere Verschönerung des Schulhofes genug finanzielle Unterstützung zu erlaufen.
Für die Bewirtung sorgte der Förderverein der Schule. Während des Laufes wurden die Schüler durch Jubelrufe und Beifall durch die Sponsoren und Lehrkräfte animiert. Auch zwei Lehrerinnen liefen emsig ihre Runden.
Die Musiklehrerin, Frau Awramoff, trommelte mit zwei Schülern der Musik-AG, um die Läufer für ihre Leistungen zu belohnen.
Insgesamt sind die Schüler 2.699 Runden auf dem Schulhof gelaufen. Dabei kam eine stolze Summe von knapp 7.500 Euro zusammen. Der Dank des Fördervereins und der Schule gilt den lauftüchtigen Schülern, ohne die dieses tolle Ergebnis nicht zustande gekommen wäre.
Die Organisatoren möchten sich auch bei allen Eltern, Verwandten und Firmen sowie bei allen fleissigen Helfern bedanken.
Im Nachgang erhielt der Förderverein noch eine weitere großzügige Einzelspende von der Infrastruktur Sehnde GmbH, so dass nun mit der ersten Phase der Maßnahmen zur Umgestaltung des Schulhofes begonnen werden kann.
Für den Fortgang des Projektes ist der Förderverein der Astrid-Lindgren Grundschule allerdings noch auf weitere Spenden aus der Wirtschaft angewiesen.