„Grüne Bühne am blauen Ort“: Kulturtage auf dem Alten Rittergut Bolzum

Wann? 03.06.2012 15:00 Uhr

Wo? Altes Rittergut Bolzum, Marktstraße 14, 31319 Sehnde DE
Der Historische Garten des Rittergutes Bolzum ist während des "Sehnder Kultursommers" täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Durch die Ausstellung „Marmor und Granit“ führt der Hausherr Edmund Böhm persönlich. (Foto: Altes Rittergut Bolzum)
Sehnde: Altes Rittergut Bolzum |

Chöre, Lesung, Handwerkskunst im Rahmen der "Gartenregion Hannover"

SEHNDE/BOLZUM (r/kl). Ein großer Teich, Brunnen und Wasserspeier – im Park des Alten Ritterguts Bolzum spielt Wasser eine wichtige Rolle. In diesem Sommer werden der Außenbereich des historischen Anwesens und seine Gewässer zur „Grüne Bühne andem blauen Ort“, passend zum Motto des Programms 2012 der Gartenregion Hannover „Wasserspiele“.
Der Veranstaltungsreigen in Bolzum beginnt am Freitag, 1. Juni, mit einer Feier für geladene Gäste und endet am Sonntag, 24. Juni, mit einem Ökumenischen Gottesdienst. Dazwischen liegen ein Oldtimer-Treffen, eine abendliche Wein-Lesung, ein Benefiz-Bridge-Turnier, Kutschfahrten, Handwerkskunst, musikalische Vorträge regionaler Chöre und Orchester. Der Historische Garten des Rittergutes ist an allen Tagen dieses "Kultursommers" von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.
Das Alte Rittergut in Bolzum ist heute noch so erhalten, wie es im Jahre 1608 von dem Adligen Statius von Münchhausen (1555 – 1633) erbaut wurde. Im Garten des Gutes, das früher nur über eine Zugbrücke zu erreichen war, befand sich schon damals ein Teich, der Teil eines Wehrgrabens war. Nach historischem Vorbild wurde im Laufe der Jahre der Garten des Ritterguts wiederbelebt - durch Wasserspiele, Brunnen und Wasser speiende Skulpturen.
Während der Veranstaltungswochen im Juni kann im Park auch eine original kirgisische Jurte besichtigt werden. Das traditionelle Nomadenzelt verweist auf die ehrenamtliche Tätigkeit der Gutsbesitzerin: Margaretha Böhm ist Honorarkonsulin des zentralasiatischen Landes. Ebenfalls zu bestaunen sind Handwerkskunst und Trachten aus Kirgisistan. Eine Edelsteinsuche im Sand und ein Kulturcafé runden das Angebot für Besucher ab.
Die Veranstaltungen im Überblick:
Sonntag, 3. Juni, 15.00 Uhr: Eröffnungskonzert des "Sehnder Kultursommers" mit dem Jugendorchester und Blasorchester des TVE Sehnde, anschließend Kaffee und Kuchen mit der Orchester-Familie; 16.00 Uhr Konzert des Hauptorchesters in der Reithalle. Der Eintritt für beide Konzerte beträgt zehn Euro pro Person. Tagsüber werden Kutschfahrten für fünf Euro pro Kutsche angeboten.
Samstag, 9. Juni, 15.00 Uhr: Shanty Chor Sarstedt (Eintritt fünf Euro).
Sonntag, 10. Juni: 15.00 Uhr: Pastorin Bösche-Ritter als Erzählerin von „Mond in Märchen und Musik“ mit Flötist Andreas Bösche sowie Edelstein-Suchen im Skulpturen-Garten (Eintritt fünf Euro). Tagsüber Kutschfahrten für fünf Euro pro Kutsche.
Mittwoch, 13. Juni: 15.00 Uhr Gemütliches „Spätlese“-Kaffeetrinken für Wehmingen und Bolzum (Eintritt fünf Euro).
Freitag, 15. Juni, 19.00 Uhr „Wein-Lesung“ ( Dichter-Lesung) zur Weinverkostung mit Dr. Peter Schütze (Eintritt 18 Euro, Vorverkauf 15 Euro). Im Eintrittsgeld enthalten sind ein Glas Sekt, Käse und Brot Anmeldung über Völkel incoming, Sarstedt).
Samstag, 16. Juni, und Sonntag, 17. Juni, ab 10.00 Uhr: „Automobile Geschichte erleben“ - der Förderverein zur Erhaltung Historischer Fahrzeuge (Liebhaber aus dem Landkreis Peine) präsentieren ihre historischen Fahrzeuge (Eintritt fünf Euro).
Freitag, 22. Juni, 16.00 Uhr: Der Heimatbund Niedersachsen präsentiert „Die Geschichte des Alten Ritterguts“ (erbaut 1608 von Münchhausen). dazu Edelstein-Suchen im Skulpturen-Garten und agsüber Kutschfahrten für fünf Euro pro Kutsche.
Samstag, 23. Juni, 14.00 Uhr: Benefiz-Bridge-Turnier unter Leitung von Weltmeisterin Karin Caesar (Teilnahmegebühr 30 Euro, im Startgeld enthalten sind der Sektempfang, eine Suppe, Kaffee und Kuchen).
Sonntag, 24. Juni, 15.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Chören und Posaunen. Die Predigt halten der Domprobst Funke und die evangelische Pastorin Bösche-Ritter.
Der Historische Garten des Rittrergutes ist während des Kultursommers täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Durch die Ausstellung „Marmor und Granit“ führt der Hausherr Edmund Böhm persönlich.
Auch eine original kirgisische Jurte kann besichtigt werden. An allen Veranstaltungstagen bewirtet das „KulturCafé“ die Gäste mit Kaffee/Tee, hausgebackenem Kuchen, Torten und Eis sowie herzhaften Kleinigkeiten, der Tageszeit entsprechend, und Erfrischungsgetränken.
Alle Veranstaltungen finden bei schönem Wetter im Freien statt, bei Regen in der historischen Reithalle. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (05138) 10 07 oder auf www.altesrittergut.de oder www.gartenregion.de.
BILDUNTERSCHRIFT:
Der Historische Garten des Rittergutes Bolzum ist während des "Sehnder Kultursommers" täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Durch die Ausstellung „Marmor und Granit“ führt der Hausherr Edmund Böhm persönlich. Foto: Altes Rittergut Bolzum