Grillmeisterschaft bringt 1.100 Euro für "Sehnder helfen Sehndern"

Eine der fröhlichen Runden bei der Grillmeisterschaft (v.l.): Rolf Steinhoff, 1. Stadtrat in Sehnde; Regina Steinhoff, 1. Stadträtin in Hemmingen; Marita und Carl Jürgen Lehrke, Sehnder Bürgermeister. (Foto: Civitan Club)

Civitan Club und Abgeordnete beglückwünschen Kaufleute als Sieger

SEHNDE (r/kl). Zum 15. Male hatte der Civitan Club Sehnde Gäste aus Sehnde und Umgebung auf den Sehnder Marktplatz zu seiner bereits traditionellen Grillmeisterschaft eingeladen.
Um 11.30 Uhr war es dann soweit - der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke und die Präsidentin des Civitan Clubs Sehnde, Renate Grethe, eröffneten bei strahlendem Sonnenschein den 15. Civitan Grillwettbewerb zur Unterstützung für in Not geratene Menschen.
Für Schwung und gute Unterhaltung sorgte auch dieses Jahr wieder die Country- und Westernband "Small Town Cowboys" aus Pattensen mit ihrer stimmgewaltigen Frontfrau Stefanie.
In den grünen Zelten des Ortsrates und eigenen Pavillons hielten neun Grillteams - der Stadt Sehnde, der Dorff Küche Köthenwald, der IGS Sehnde, der Sehnder Chorgemeinschaft, der Spargemeinschaft "Lustige Laune", der CDU Sehnde, der SPD Sehnde, des Restaurants Kretschmanns und ein Team von Malermeister Henn aus Hannover - kulinarische Köstlichkeiten bereit.
Viele Sehnder Bürger und Gäste aus nah und fern genossen die vielfältigen Spezialitäten der Grillerinnen und Griller, die sich mit viel Freude und Frauen- und Manpower "am glühenden Rost" engagierten. Die Besucherinnen und Besucher bewerteten dann mit ihrem "Salär" im Civitan Sparschwein der Grillmannschaften die angebotenen Grill-Spezialitäten und entschieden über die ausgelobten Preise. Gegen 16.00 Uhr wurden die Inhalte der neun Sparschweine von den Rechtsanwälten Heiko Hallmann und Thorsten Kräft sowie von Ursula Käsewieter gezählt.
Die Gewinner 2013 standen fest und auch zwei prominente Gäste, die Bundestagsabgeordneten Dr. Maria Flachsbarth und Dr. Matthias Miersch, gratulierten allen Teams zu ihrem soziales Engagement. Platz 3 eroberten die Top Griller der Stadt Sehnde (139,10 Euro), Platz 2 erreichte die SPD Sehnde (185 Euro) und Platz 1 wurde ergrillt durch die Interessengemeinschaft der Kaufleute in der Stadt Sehnde (IGS) mit 301,40 Euro. Der erste Sieger erhielt ein halbes Schwein, der zweite einen Schinken und der dritte einen Kotelettstrang als Preis. Alle weiteren Teams erhielten eine Flasche Sekt.
Insgesamt konnte sich der Civitan Club Sehnde über eine Spende der beteiligten Grillteams sowie der großzügigen Gäste in Höhe von rund 1.100 Euro zugunsten der Hilfe für in Not geratene Familien freuen. Renate Grethe bedankte sich im Namen des Civitan Clubs Sehnde bei allen beteiligten Grillteams, Besuchern und den vielen ehrenamtlichen Civitan-Helferinnen und Helfern für das rundum schöne und harmonische Fest unter dem Motto "Sehnder helfen Sehndern".