Fünf-Minuten-Konzerte faszinierten die kleinen Zuhörer/innen

Die Gitarrengruppe zeigte ihr Können bei einem 5-Minuten-Konzert vor dem begeisterten Publikum. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Musikschule Ostkreis Hannover hatte zum "Tag der offenen Tür" nach Sehnde geladen

SEHNDE (dno). Zum Zuhören und Ausprobieren hatte jetzt die Musikschule Ostkreis Hannover in die Astrid-Lindgren-Grundschule nach Sehnde eingeladen.
Trotz des schönen Sommerwetters, ließen es sich zahlreiche Besucher/innen nicht entgehen, den jungen Künstler/innen über die Schulter zu schauen. In knackigen Fünf-Minuten-Konzerten zeigten sie ihr Können und versuchten ihre Leidenschaft für ihr Instrument mit den jungen Zuhörer/innen zu teilen.
Eberhard Ladewig, der die Musikschule Ostkreis seit 1989 leitet: „Wir freuen uns über die vielen Musikinteressierten, natürlich vor allem über die Kinder, denn die versuchen wir zu begeistern“.
Bei den strahlenden Gesichtern, die beim Ausprobieren der Instrumente gezeigt wurden, dürfte das auch gelungen sein. Doch bevor es ans eigene Musizieren ging, zeigten die „Profis“ in kurzen Ensemblespotlights ihr Können. Den Anfang machten die Violinen, dann kamen die Blockflöten und Gitarren sowie das Saxophon, Bass und Schlagzeug, die sich die Bühne teilen durften. Zum Ende des Nachmittags gab es noch ein Klavierkonzert sowie die Querflöten zu hören.
Dazwischen nutzten die kleinen Gäste die Möglichkeit, die Instrumente auszuprobieren. Denn das Zuhören machte zwar großen Spaß, aber selbst entdecken und testen war natürlich noch viel besser!
Und so stürmten die fünf- bis 14-jährigen Kinder die einzelnen Räume der Schule, um hier Blas-, Schlag- oder Streichinstrumente zu entdecken. Unterhaltsam präsentierten die einzelnen Fachkräfte ihr Instrument und versuchten die interessierten Kinder zu begeistern. „Man muss sich ganz schön konzentrieren“, so die 7-jährige Lea beim Ausprobieren des Violoncellos.
Die Musikschule Ostkreis Hannover wurde im September 1979 gegründet und ist in den Kommunen Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze vertreten. Aktuell unterrichten 39 Lehrkräfte etwa 1.900 Kinder – davon allein mehr als 200 Schüler/innen in Sehnde.