Frühjahrs-Einkaufs-Sonntag mit "australischen Freuden"

Auf dem federnden Kissen des vom MARKTSPIEGEL" präsentierten "Jump Shoot" können am Sehnder Familien-Einkaufs-Sonntag auch die kleinsten BesucherInnen im "Herzen von Sehnde" am Basketballkorb punkten. (Foto: play and fun team)
 
Auch die Beherrschung des geländegängigen "Scout-Crawlers" der Rollstuhl Sport Gemeinschaft Hannover gehört zu den Aufgaben der "Dschungelprüfung" für Sehnder Promis auf dem Marktplatz. (Foto: RSG Hannover)

Am 15. April heißt das Entdeckermotto "Sehnde goes down under"

SEHNDE. Stets einen Riesenspaß bieten die verkaufsoffenenen Sonntage in Sehnde, die unter einem Ländermotto stehen. Die vom Vorstand der Kaufleute in der "Einkaufsmeile" Mittelstraße gehisste australische Flagge verrät bereits das Thema des Familien-Einkaufs-Sonntages am 15. April von 13.00 bis 18.00 im "Herzen von Sehnde": Australien und seine Spezialitäten für Ohr, Gaumen und sportliche Bewegung bestimmen das Rahmenprogramm für die Auswahl mit der ganzen Familie aus den aktuellen Frühjahrs- und Sommerkollektionen des Sehnder Einzelhandels. Kurzum: "Sehnde goes down under" - viel "landestypischer" Spaß für Jung und Alt inbegriffen!
Bereits um 12.00 Uhr öffnet die bewährte Außengastronomie der MitarbeiterInnen des E-Neukauf-Marktes auf dem Marktplatz, dieses Mal aber mit Spezialitäten wie Kanguruwürstchen und -Gulasch. Das Gastronomieangebot in der Mittelstraße übernimmt das Restaurant "Kretschmanns". Gleichzeitig öffnet die Interessengemeinschaft der Kaufleute in der Stadt Sehnde ihren von der australischen Kult-Brauerei Fosters gut bestückten Bierwagen. Es gilt das Motto, dass was als Verpflegung den australischen Busch erträglich macht, auch gut ist, damit für den Sonntags-Einkaufsbummel durch Sehnde die Küche daheim kalt bleiben kann.
Um 13.00 wird der künftige IGS-Vorsitzende Otfred Schreek auf dem Marktplatz das ebenso bunte wie rustikale "down under"-Geschehen eröffnen. Das hat es in sich, besonders für die drei Sehnder Prominente, die hier bis 13.40 Uhr die erste "Dschungelprüfung" bestehen müssen - ob sie vom Publikum auch wieder rausgeholt werden?
"Didelidu" ist von 13.40 bis 14.00 der authentische Dschungel-Ohrenschmaus eines Digeridoo-Spielers nach Art der australischen Aborigines vor dem Fachgeschäft "Solitaire" am Anfang der Mittelstraße überschrieben.
Die aktuelle Frühjahrs- und Sommermode mit Tragekomfort und Chic für die warmen Monate - an welchen Gestaden man (frau!) sie auch immer verbringt - zeigt von 14.30 bis 15.00 Uhr der erste Durchgang der Modenschau von Parfümerie und Mode von Ohlen auf dem Marktplatz.
Noch einmal "Didelidu" heißt es, wenn von 15.00 bis 17.00 Uhr weitere Blasrohrtöne der australischen Ureinwohner vor "Solitaire" zu Gehör gebracht werden.
Zur Kinderausgabe des australischen Nationalsports Rugby lädt von 15.15 bis 16.00 die U8 bis U10 des SC Germania List ein, der auf dem Marktplatz auch einen Infostand bietet, gefolgt von 16.00 bis 16.30 Uhr von der zweiten Modenschau des Hauses von Ohlen.
Überaus attraktive (und in Australien wie auch hier verwendbare) Gewinne bietet die reichhaltige Tombola, deren Preise während des gesamten Familien-Einkaufs-Sonntages auf dem Marktplatz ausgegeben werden.
Neben einem vor dem Postgebäude installierten Wasserfall können in dem vom MARKTSPIEGEL gesponsorten "Jump-Shoot"-Spielsportgerät alle großen und kleinen Basketballfans ihre Punkte machen. Mit einem Sprung auf das federnde Kissen kann man fehlende Körpergröße wettmachen und den Korb holen!
Dazu zieht deer von der Rollstuhl Sport Gemeinschaft (RSG) Hannover präsentierte geländegängige "Scout-Crawler" am RSG-Infostand vor dem "Kretschmanns" seine Runden.
Natürlich wird das mit Strickgraffities an Bäumen und Masten und aufgefrischten Sitzecken bunt gestaltete Frühlingsoutfit im "Herzen von Sehnde" noch durch weitere Dekorationen und Kangeroo-Plakate des IGS-Dekoteams um die agile Monika Hoppe noch gesteigert. Und halten zahlreiche der Sehnder City-Fachgeschäfte noch eigene Überraschungen für ihre KundInnen bereit . . .