Evern freut sich auf sein Jubiläumsfest zum 900-jährigen Bestehen

Wirbt für den Besuch der vom 9. bis 11. Juni bevorstehenden Feierlichkeiten zum 900-jährigen Bestehen: Der "Mittelalterturm" am Ortseingang von Evern. (Foto: SG Höver/Leonie Bumke)

Mittelaltermarkt, Gauklershow und Schützenfest

EVERN (r/kl). Schon seit Wochen weist ein „mittelalterlicher" Turm in der Ortsmitte, gestaltet von den „Everner Weibchen“, auf das große Fest hin: Evern feiert am Wochenende vom 9. bis zum 11. Juni 2017 seine erste urkundliche Erwähnung vor 900 Jahren und zugleich sein Schützenfest.
Schon zwei Neuerungen auf dem Dorfplatz an der Kirche weisen auf die Aktivitäten im Jubiläumsjahr hin: die rustikale Sitzgarnitur wurde vom Dorfgemeinschaftsverein aufgestellt und ein großer Erinnerungsstein fand seinen Platz hinter der Kirche.
Das Jubiläumsfest ist eine Gemeinschaftsaktivität aller Everner Vereine. Vom 9. bis 11. Juni wird der Dorfplatz in einen kleinen mittelalterlichen Markt verwandelt. Kunsthandwerker und Markthändler werden ihre Buden aufbauen und eine „Feuerküche“ sorgt für das leibliche Wohl.
Am Freitagabend gibt es im bereits ab 18.00 Uhr zeitgleich mit der Feuerküche geöffneten Festzelt um 20.00 Uhr eine kleine schauspielerische Darbietung mit Geschichten und Anekdoten aus Evern. Gerne sind am diesem Abend mittelalterlich oder auf irgendeine Art historisch kostümierte Gäste gesehen. Beim anschließenden Tanz mit DJ "Ingo" dürften aber moderne Rhythmen im Mittelpunkt stehen.
Auch das traditionelle Schützenfest kommt nicht zu kurz: Der Samstag beginnt um 11.30 Uhr mit dem Katerfrühstück. Um 13.00 Uhr proklamieren die Schützen ihre neuen Majestäten und marschieren anschließend zum Scheibenannageln aus. Zurück im Zelt, wird auf dem Festplatz nachmittags ein von den "Everner Weibchen" gestaltetes Kinderprogramm geboten.
Am Samstagabend sorgt ab 18.00 Uhr das Gauklerduo "Dubiosi" mit Jonglage, Akrobatik und Komik für Unterhaltung. Gegen 21.30 Uhr erwartet die Gäste eine tolle Feuerschau, begleitet von einer Trommlergruppe. Zum Tanz legt dann wieder DJ "Ingo" auf.
Am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr gibt es noch einen historischen Dorfrundgang, Sonntagmittag um 12.00 Uhr folgt das Königsessen im Festzelt mit anschließenden Ehrungen und Bekanntgabe der Pokalsieger. Der Festumzug mit den eingeladenen Vereinen startet um 14.30 Uhr.
Anschließend spielen die beteiligten Musikzüge im Zelt auf. Und auch zum Ausklang des Jubiläumsfestes übernimmt wieder DJ "Ingo" die Regie auf dem Tanzparkett.