Elbhochwasser-Hilfe war der wichtigste Einsatz 2013 der Feuerwehr Klein Lobke

Die Geehrte und ihre Gratulanten (v.l.): Stellvertretender Stadtbrandmeister Diethelm Huch, Ralf Gehrke, Ortsbrandmeister Bernhard Fricke, Carsten Lüders und die stellvertretende Ortsbrandmeisterin Corinna Hoppe. (Foto: Ffw Klein Lobke/H.A. Fricke)

Zum Dank gab es eine Plakette der Samtgemeinde Elbufer

KLEIN LOBKE (r/kl). Der Einsatz im Rahmen der Regionsfeuerwehrbereitschaft beim Elbhochwasser im Juni 2013 stand im Mittelpunkt des Jahresrückblicks bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr Klein Lobke.
Aus dem Bericht des Ortsbrandmeisters Bernhard Fricke ergab sich aber ein kritischer Austausch mit dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Diethelm Huch über den Ablauf und die Alarmierung zu diesem Großeinsatz.
Die daran beteiligten Klein Lobker Feuerwehrkameraden wurden Verlauf der Versammlung mit der Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen und einer Plakette der Samtgemeinde Elbufer ausgezeichnet.
Auch das gelungene Jubiläumsfest mit dem Schützenfest sowie den Pokalwettkampf mit spaßigem Kuhroulette ließen die Kameraden noch einmal Revue passieren
Für 40 Jahre Feuerwehrdienst konnte der stellvertretende Stadtbrandmeister Ralf Gehrke sowie Ortsbrandmeister Bernhard Fricke auszeichnen. Carsten Lüders wurde das Abzeichen für 25-järigen aktiven Dienst verliehen.
Maike Vorholt als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Sehnde sowie Ortsbürgermeisterin Regine Höft würdigten die ehrenamtliche Arbeit der Wehr und über den reinen Feuerwehrdienst hinaus besonders deren Beitrag zur Bereicherung des dörflichen Lebens.