Drei-Dörfer-DRK Ilten, Bilm, Höver wird auch künftig von Irmgard Polnau geführt

Die stellvertretende Vorsitzende Ingrid Koch (v.l.), Regionsbereitschaftsleiter Michael Meyen mit den geehrten Klara Schröter, Anneliese Meier, Annedore Mahnke, Anita Rohlfing, Ursula Rißling und der Vorsitzenden des Drei-Dörfer-DRK, Irmgard Polnau. (Foto: DRK IBH/Nancy Ruder)

Sechs Blutspenden und mehrere Ausflugsfahrten in 2014 geplant

ILTEN/BILM/HÖVER (kl). Im gut besuchtem Gemeindesaal der Kirchengemeinde konnte die 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ilten/Bilm/Höver, Irmgard Polnau, als Gäste der Jahreshauptversammlung die Ortsbürgermeisterin Gisela Neuse, den Vorsitzenden des Vereins "Unser Dorf Ilten" Günther Köpfer, als Vertreter des Seniorenbeirats Sehnde Klaus Melchert, die DRK-Ehrenvorsitzenden Gisela Witt und Maria Bartels, die 1. Vorsitzende des Frauenchors Erika Kronendorf und den
Regionsbereitschaftsleiter der DRK Region Hannover, Michael Meyen, begrüßen.
Nach einem ausführlichen Bericht wurden langjährige und verdiente Mitglieder für ihre lange und treue Mitgliedschaft geehrt. Irmgard Polnau und Michael Meyen überreichten: Anneliese Meier (30 Jahre Mitglied), Klara Schröter (25 Jahre), Inge Rößler (30 Jahre), Anita Rohlfing (30 Jahre), Lena Nicolaus (40 Jahre), Ursula Rißling (50 Jahre), Ruth Uthoff (50 Jahre) und Annedore Mahnke (60 Jahre) feierlich die Urkunden, Blumen, silbernen und goldenen Ehrennadeln.
In diesem Jahr fanden Vorstandswahlen statt. Aus gesundheitlichen Gründen stand Margret Spors als Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung. Die 1. Vorsitzende Irmgard Polnau, die 2. Vorsitzende Ingrid Koch, die Schatzmeisterin, Anette Mannewitz wurden ohne Gegenstimmen in ihren Ämtern wiedergewählt.
Den Beirat bilden Anneliese Meier, Karla Schmiechen, Hilke Schmager, Irmgard Ehlers und Irmgard Schickedanz. Sie werden auch in Zukunft weiterhin den Vorstand unterstützen.
Nach einem Ausblick auf die vielen Aktivitäten im Jahr 2014 (drei Blutspenden in Ilten, eine in Bilm, zwei in Höver), sowie Fahrten unter anderem zum Deister und zum Steinhuder Meer, bedankte sich die Vorsitzende für die gute Zusammenarbeit im Jahre 2013 und wünschte, dass diese auch im neuen Jahr erfolgreich weitergeführt wird.
Zum Abschluss wurde darüber gesprochen, dass wie in vielen anderen Organisationen der Nachwuchs abnimmt bzw. kaum noch vertreten ist. Wer Interesse hat, das DRK zu unterstützen, kann sich gern bei der Vorsitzenden Irmgard Polnau, Telefon (05132) 62 48, melden.