Die Sehnder City wird am Samstag zur Weihnachtsstadt!

Kunsthandwerk und Vereinsaktionen ergänzen sich am Samstag vor der Kreuzkirche zu einem erlebnisreichen Weihnachtsmarkt. (Foto: Archiv/Walter Klinger)
 
Auch der Hinweg zum Weihnachtsmarkt wird für den "Adventsbummel" auf Mittelstraße und Marktplatz von den Geschäftsleuten vorweihnachtlich dekoriert - und mit "langer" Ladenöffnung bis 18.00 Uhr begleitet. (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Traditioneller Weihnachtsmarkt an der Kreuzkirche und "Adventsbummel" auf der Mittelstraße

SEHNDE (kl). Am Samstrag, 1. Dezember, wird die Sehnder City zur "Weihnachtsstadt": Der traditionelle Sehnder Weihnachtsmarkt von Ortsrat und Vereinen von 14.00 bis 20.00 Uhr an der Kreuzkirche und der „Adventsbummel“ im Herzen Sehndes mit durch Lichter und Weihnachtsbäume geschmückten Geschäften, die am Samstag "lang" bis 18.00 Uhr ungestörte Auswahl aus ihren aktuellen Weihnachts- und Wintersortimenten bieten, locken zu Familieneinkauf und vorweihnachtlicher Geselligkeit in die Sehnder Innenstadt.
Die Interessengemeinschaft der Sehnder Kaufleute (IGS) um ihren Vorsitzenden Otfred Schreek kündigt mit ihrem "Adventsbummel" am Samstag zugleich ihr "Lichterfest" an, bei dem sich am Mittwoch, 12. Dezember, alles um die Zahl "12" dreht: bei der dann noch ausgeweiteten Illumination haben die mit besonderen Aktionen und zum Teil 12-prozentigem Rabatt oder Rabatt-Würfeln aufwartenden Geschäfte in der Mittelstraße und auf dem Marktplatz dann vielfach bis 21.12 Uhr geöffnet!
An diesem Samstag sind es zunächst die von Adventslichtern erleuchtete Mittelstraße und die "lange" Öffnungszeit bis 18.00 Uhr, mit denen die Kaufleute die BesucherInnen zu dem in diesem Jahr schon zum fünften Mal an der Kreuzkirche stattfindenden Sehnder Weihnachtsmarkt geleiten. Das schöne und weihnachtliche Ambiente um die Sehnder Kreuzkirche herum kam bei den Weihnachtsmarkt-Teilnehmern und -Besuchern in den vergangenen Jahren immer wieder sehr gut an.
Eingeladen zur Teilnahme am Sehnder Weihnachtsmarkt an der Kreuzkirche wurden wieder alle Sehnder Vereine, Verbände, Geschäftsleute und Gewerbetreibende. Mit dabei sind dieses Jahr wiederum verschiedene Orchester- und Musikgruppen des TVE-Sehnde sowie der Musikverein Sehnde. Die stimmungsvollen weihnachtlichen Musikdarbietungen erfolgen wechselweise in und vor der Kreuzkirche, direkt auf dem Weihnachtsmarkt. Ab 19.00 Uhr findet dann eine Andacht in der Kreuzkirche mit Frau Klar statt.
Nachfolgendes Musikprogramm ist vorgesehen:
15.30 bis 16.00 Uhr: Die Blockflötenkinder vom TVE spielen in der Kreuzkirche.
16.00 bis 17.00 Uhr: Der Musikverein spielt weihnachtliche Musik auf dem Weihnachtsmarkt.
17.30 bis 18.30 Uhr: Konzert des TVE-Blasorchesters mit traditionellem offenen Singen in der Kreuzkirche.
19.00 bis 19.30 Uhr: Andacht in der Kreuzkirche mit Frau Klar, musikalisch begleitet vom Bläserquintett des TVE-Blasorchesters.
Für Kinder wird ein breitgefächertes Angebot auf dem Weihnachtsmarkt bereitstehen. Ein nostalgisches Kinderkarussell wird mit freundlicher Unterstützung der EVS (Energieversorgung Sehnde) auf dem Weihnachtsmarkt aufgebaut. Der Weihnachtsmann wird gegen 16.00 Uhr Süßigkeiten an die Kinder verschenken. Weiterhin sind Spiel- und Kinderaktivitäten der Bibelgemeinde Sehnde und des DLRG angekündigt.
Im Bereich der Adventsmeile Mittelstraße und Marktplatz und des Weihnachtsmarktes sorgen jede Menge Verkaufsstände für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher. Es werden verschiedenen leckere Speisen und Getränke angeboten werden. Von den Sehnder Vereinen und Verbänden sind zum Beispiel die freiwillige Feuerwehr Sehnde und der TVE Sehnde mit dabei.
Für Freunde des weihnachtlichen Kunstgewerbes und liebevoller Handarbeiten werden viele Verkaufsstände nichtprofessioneller Anbieter bereitstehen. Es werden unter anderem Kunstgewerbe, Strickwaren, Teddys, Puppenkleider, Motivkerzen, Marmeladen und vielerlei Bastelarbeiten angeboten, insbesondere vom Förderkreis Brasilien.
Weitere Aktivitäten im Rahmenprogramm des Weihnachtsmarktes sind von 16.00 bis 16.30 Uhr der Besuch des Weihnachtsmannes und von 14.00 bis 17.00 Uhr eine Kaffeetafel im evangelischen Gemeindehaus.
Der Ortsrat Sehnde wird mit seiner Losbude präsent sein. Ein Großteil der zu verlosenden Preise sind Spenden der Sehnder Geschäftswelt, ohne deren freundliche und großzügige Unterstützung diese Tombola überhaupt nicht durchführbar wäre. Es warten auf jeden Fall wieder attraktive Preise auf Ihre Gewinner. Der Losvorverkauf hat bereits in einigen Sehnder Geschäften begonnen.
Die Spendenerlöse aus dem Weihnachtsmarkt und des Adventbummels, die sich maßgeblich aus dem Verkauf der Lose der Weihnachtsmarktlotterie und dem Verkauf von Speisen und Getränken der Weihnachtsmarktteilnehmer ergeben, werden wieder gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Der Sehnder Ortsrat ist Organisator und Schirmherr des Weihnachtsmarktes.
Die Spendenverteilung aus den Weihnachtsmarkterlösen 2011:
400 Euro für Ersatz und Reparatur der Verkaufsstände des Ortsrates,
400 Euro für Sehnder Kitas und Schulen,
400 Euro für den Förderverein der Grundschule Breite Straße,
300 Euro für den Förderkreis Brasilien,
300 Euro für den Civitan-Club,
200 Euro für die Bibelgemeinde Sehnde.
Für die Besucher stehen wiederum die Parkflächen am Karl-Backhaus-Ring und am alten Postgebäude zur Verfügung. Für den öffentlichen Straßenverkehr wird die gesamte Mittelstraße bis zur Kreuzkirche und die „Straße des Großen Freien“ am Samstag von 09.00 Uhr bis 22.00 Uhr gesperrt werden.