Die Mäjestäten für das Sehnder Stadtschützenfest sind ermittelt!

Sie regieren das Stadtschützenfest vom 24. bis zum 26. Mai (v.l.): König Erwin de Wijk, Schülerkönig Yannick Schnabel, Jugendkönig Justin Wußmann und Schützenkönigin Christiane Walter. (Foto: SG Sehnde)
 
Die sichtlich gerührte Kerstin Schlimme, neue Trägerin der Damenkette und zugleich Siegerin im Wettbewerb "König der Könige", mit dem Vereinsvorsitzenden Wolfgang Walter als erstem Gratulant. (Foto: SG Sehnde)

Erwin de Wijk, Christiane Walter, Justin Wußmann und Yannick Schnabel vorn

SEHHNDE (r/kl). Am vergangenen Samstag erfolgte bei der Preisverteilung der Schützengesellschaft (SG) Sehnde endlich auch die von vielen bereits herbei gesehnte Bekanntgabe der Sommerkönige 2013 für das Stadtschützenfest Sehnde, das vom 24. bis zum 26. Mai wieder als Zeltfest mit Musikbühne (auch Champions League-Finalübertragung) und Umzügen am Rathaus gefeiert wird.
Das Warten hatte ein Ende und so manch einem Anwärter auf einen der Königstitel fiel so etweas wie ein Felsbrocken vom Herzen:
Bei den Schülern machte in diesem Jahr Justin Wußmann das Rennen. Mit einem Gesamtteiler von 32,38 ließ er die Zweitplatzierte Jessica Schlimme (Gesamtteiler 41,22) und die Drittplatzierte Nina Graumüller (Gesamtteiler 88,19) hinter sich.
Der Jugendkönig war in diesem Jahr hart umkämpft. Hier schossen die Jugendlichen Kleinkaliber und brauchten zwei gute Teiler.
Ganz knapp entschied Yannick Schnabel das Königschießen für sich. Er konnte mit einem Gesamtteiler 301,45 seine Konkurrenten Lukes Mundt (Gesamtteiler 317,07) und Maximilian Luthe (Gesamtteiler 326,74) auf die Plätze zwei und drei verweisen.
Besonders spannend war es bei den Damen. Hier gab es gleich zehn mögliche Kandidatinnen. Auf Platz drei landete Bärbel Lauenstein mit einem Gesamtteiler von 38,35 und auf Platz zwei Ruth Plachetka mit einem Gesamtteiler von 28,88.
Damenkönigin in diesem Jahr wurde Christiane Walter mit einem Gesamtteiler von 15,24.
Besonders glücklich war und ist der neue Schützenkönig Erwin de Wijk. In diesem Jahr hat es endlich geklappt und die Freude ist groß. Erwin de Wijk war der einzige Schütze der 30 Ring erreichte und entschied so das Rennen für sich. Auf Platz zwei landete nach dem ersten Stechen Wolfgang Walter und auf Platz drei landete nach dem zweiten Stechen Karl-Heinz Fischer.
Die Königswürden waren aber nicht alles, was an diesem Abend vergeben wurde. Erwin de Wijk ist nicht nur neuer Schützenkönig, sondern gewann ebenfalls die Preisscheibe Luftgewehr, die Preisscheibe Kleinkaliber, die Stiftungsscheibe Ortsrat und den Stiftungspreis Bruno Lechner.
"König der Könige" wurde in diesem Jahr Kerstin Schlimme vor Erwin de Wijk und Thomas Wrede. Sie konnte die Herren deutlich mit einem Gesamtteiler von 68,96 auf die Plätze 2 und drei verweisen.
Die im letzten Jahr erstmalig ausgeschossene Damenkette ging ebenfalls an Kerstin Schlimme. Sie ließ hier sechs andere Schützinnen hinter sich und gewann mit einem 38er Teiler. Die Plätze zwei und drei belegten Christiane Walter (42er Teiler) und Janina Behrens (53er Teiler).
Nun erwarten alle Schützenschwestern und Schützenbrüder das Stadtschützenfest, das in andeerthalb Wochen im Stadtkern von Sehnde stattfinden wird. Vom 24. bis zum 26. Mai wird rund um das Rathaus und den Marktplatz wieder ausgelassen gefeiert. Auch in diesem Jahr erwarten die Gäste besondere Highlights.
Die Vorfreude ist groß und man erhofft sich viele Gäste. In den vergangenen Jahren wurde das Stadtschützenfest positiv angenommen und dies wird auch in 2013 erwartet.
Am Beginn steht am Freitag, 24. Mai, ab 19.00 Uhr die Preisverteilung des Mannschaftspokalschießens für die Sehnder Firmen und Vereine. Karten für die Vesper an diesem Abend im Festzelt am Rathaus gibt es zum Preis von acht Euro in der "Schützenklause", bei Pokale Klaus Jepp und Julia Schnabel, Telefon (05138) 44 99.