Der MTV Ilten lud zur 4. Jugendolympiade auf den Sportplatz

Sehnde: Wahre Dorff Arena Ilten |

Ein Beitrag von Dana Noll: An die Bälle – Fertig – Los: Sportarten-Geschicklichkeitspacours

ILTEN (dno). Trotz der nicht mehr so sommerlichen Temperaturen kamen die Kinder auf dem Sportplatz an der Hugo-Remmert-Straße in Ilten ganz schön ins Schwitzen! Bei verschiedenen Geschicklichkeits-Parcours mussten sie ihr Talent beweisen.
Dabei sein war alles, denn es ging nicht um sportliche Höchstleistungen sondern um Spaß an Ballspielen. Zum 4. Mal veranstaltete der MTV llten diesen sportlichen Freizeitspaß für Kinder bis zum 14. Lebensjahr.
„Wie jedes Jahr haben wir Glück mit dem Wetter“, so Jugendleiter Rainer Konerding. Mit Hilfe vieler fleißiger HelferInnen hatte er auf den Sportplatz wieder viele verschiedene sportliche Aufgaben verteilt, die es zu meistern galt.
Kein Problem für die über 70 Mädchen und Jungen, die nicht nur eine Menge Spaß hatten, sondern am Ende des Wettkampfes auch eine Medaille und Urkunde mit nach Hause nehmen konnten.
Bereits vor dem Beginn warteten die ersten Kinder am Eingang zum Sportplatz. „Ich bin jedes Jahr dabei und freue mich auf den Nachmittag“, so ein Schüler aufgeregt. Direkt am Einlass gab es für jeden TeilnehmerIn eine „Olympiakarte“, auf der die erreichten Punkte an den neun verschiedenen Stationen notiert wurden.
Und dann hieß es balancieren, treffen, werfen, fangen, laufen und – Spaß haben! Den gab es auf jeden Fall, auch wenn der ein oder andere Wurf das Ziel verfehlte. Eltern und Großeltern vor Ort standen beratend und manchmal auch tröstend zur Seite. Auch beim Beach-Volleyball oder auf dem Tennisplatz musste das Geschick im Umgang mit den Bällen bewiesen werden. Für die kleine Stärkung zwischendurch sorgten Popcorn, Schokoriegel und Getränke.
„Wir möchten die Kinder für den Verein und unsere Angebote begeistern“, so Rainer Konerding. Die Jugendolympiade war dazu ein ebenso geeigneter wie munterer Beitrag.