Den Sehndern ging ein Licht auf . . .

Auch Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke tauschte seine alte Glühbirne bei Lena Schäffer ein. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Aktion „alte Glühlampe gegen neue LED“ wurde gut angenommen

SEHNDE (dno). Einen besseren Tag hätte es für diese Aktion nicht geben können. Bei strahlendem Sonnenschein war der Infostand der Klimaschutzagentur auf dem Marktplatz durchweg gut besucht. Zahlreiche Sehnder nutzten das Angebot „Tausche alt gegen neu“.
Und wie es sich anfühlt, wenn das Licht ausgeht, konnte am Freitag bei der partiellen Sonnenfinsternis live erlebt werden. Um dies zu vermeiden, empfiehlt sich eine Stromsparberatung. Bis zum 26. April 2015 können sich Interessierte aus dem Stadtgebiet Sehnde einen Termin holen und elektrische Geräte im Haushalt auf ihren Verbrauch überprüfen lassen.
Dabei werden in den eigenen vier Wänden die „Stromfresser“ von unabhängigen Experten aufgespürt und Ratschläge zum Energie sparen gegeben. Unter der Telefonnummer 0511- 22 00 22 44 kann ein Termin für eine etwa einstündige Stromsparberatung vereinbart werden.
Mit der landesweiten Kampagne „Strom abwärts“ soll das Verständnis für ökologische Zusammenhänge geschaffen werden und die Verbraucher beim Energiesparen unterstützt werden. Schon mit kleinen Maßnahmen wie schaltbare Steckdosen oder dem Austausch von veralteten Beleuchtungsmitteln sowie Verhaltensänderungen kann viel erreicht werden. „Energiesparen ohne Komfortverlust“ ist das Motto der Beratungen.
Im Rahmen des „Frühjahrsputzes“ in Sehnde konnten am Infostand der Klimaschutzagentur der Region Hannover am Freitag herkömmliche Glühlampen gegen stromsparende LED- Leuchten getauscht werden. Bereits um 9.00 Uhr kamen die ersten interessierten Einwohnerinnen und Einwohner zu dem Tauschgeschäft. „Wir haben 90 Leuchten dabei, bei dem Andrang wird das kaum reichen“, so Klimaschutzmanagerin der Stadt Sehnde, Karina Lehmann. Auch Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke ließ es sich nicht nehmen, vom Rathaus in die Mittelstraße zu spazieren. Im Gepäck: Eine verschwenderische, alte Glühbirne, die dringend durch eine energiesparende LED ersetzt werden musste.