Bürgermeister dankt für das Engagement bei Flüchtlingsbetreuung in Sehnde

Den musikalischen Rahmen der gemeinsamen Weihnachtsfeier von AWO und DRK gestaltete das Flötenblasorchester des 7. Jahrganges der KGS (hier mit der stellvertretenden DRK-Vorsitzenden Erika Hellmich-Dabrunst im Vordergrund) mit weihnachtlichen Liedern. (Foto: DRK Sehnde)
Sehnde: Apart Hotel Sehnde |

Gemeinsame Weihnachtsfeier von AWO und DRK im Apart Hotel

SEHNDE (r/kl). Mit mehr als 100 Gästen bis auf den letzten Platz besetzt war bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier des Roten Kreuzes mit der Arbeiterwohlfahrt Sehnde der Saal im Apart Hotel.
Der DRK-Vorsitzende Dr. Hans-Jürgen Sommer konnte auch den Bürgermeister der Stadt Sehnde, Carl Jürgen Lehrke, die Ortsbürgermeisterin Regine Höft und Pastorin Damaris Frehrking begrüßen. Sie wünschten allen Anwesenden in ihren Grußworten eine schöne Vorweihnachtszeit, ein ruhiges, besinnliches Fest und für das neue Jahr Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.
Bürgermeister Lehrke erinnerte auch an die in Sehnde lebenden Flüchtlinge und dankte allen Bürger/innen für ihr Engagement bei der Betreuung der zu uns gekommenen Menschen. Sein besonderer Dank galt den vielen Ehrenamtlichen der
AWO und des DRK, die sich den Sorgen und Nöten der Flüchtlinge in besonderer Weise annehmen.
Den musikalischen Rahmen gestaltete das Blasorchester des 7. Jahrganges der KGS mit weihnachtlichen Liedern, für die sie von den Besucher/innenn viel Applaus erhielten.
Bei Kaffee, Kuchen und Klönschnack, immer wieder von musikalischer Darbietung des Orchesters umrahmt, verging die Zeit sehr schnell. Alle Besucher erlebten einen gemütlichen, kurzweiligen und vorweihnachtlichen Sonntagnachmittag.