Brandstiftungen in Sehnde und in Müllingen

Im unwegsamen Gelände beim Brand am Sportplatz in Müllingen stürzte ein Feuerwehrmann und verletzte sich so, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. (Foto: Feuerwehr Sehnde)

Feuerwehmann stürzt im Gelände und verletzt sich

SEHNDE/MÜLLINGEN (r/kl). Am Donnerstag, 3. November, um 19.46 Uhr bemerkten Anwohner den Brand mehrerer Bäume und eines Fußballholztores auf dem Sportplatz in Müllingen, Vorfeldsweg, und riefen den Notruf der Feuerwehr. Die Regionsleitstelle Hannover alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren Müllingen und Wirringen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten Bäume und Unterholz.
Zur Brandbekämpfung musste eine Wasserversorgung aufgebaut werden und es wurde ein Atemschutztrupp mit einem Strahlrohr eingesetzt. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Ein Feuerwehrmann verletzte sich, als er auf dem unwegsamen Gelände stürzte und sich an der Hand verletzte. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus transportiert.
Am vergangenen Freitag, 4. November, gegen 16.14 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Sehnde zu einem Kleinbrand in die Iltener Straße/Ecke Am Stadion gerufen. Dort hatte wurde unter der Skaterrampe Unrat angezündet. Das Feuer konnte durch die eingesetzten Einsatzkräfte schnell gelöscht werden, sodass kein Schaden entstanden ist. Bei beiden Bränden in Müllingen und Sehnde ist von fahrlässiger Brandstiftung auszugehen.