Beste Schützenbilanz in Ilten

Unter dem Applaus der Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung der Iltener Schützen wurden ihnen besondere Ehren zuteil: Horst Walter (v.l.), Tim Elges, Armin Lilkendey, Jörg Saffe, Kartin Böker und Hermann Buchholz (Foto: SV Ilten)
Sehnde: Schützenhaus SV Ilten |

Janine Diester und Reiner Böker sind die Wintermajestäten

ILTEN (r/kl). Jedes Jahr im Januar versammeln sich Iltens Schütz/innen im Vereinshaus an der Hugo-Remmert-Strasse, um die Weichen für das Vereinsleben im angebrochenen Jahr zu stellen.
Vorsitzender Carsten Elges begrüßte knapp 60 Mitglieder und Gäste, darunter Iltens Ortsbürgermeisterin Gisela Neuse und deren Stellvertreter Andreas Heinen. Sepehr Sardar Amiri als Vorsitzender des städtischen Ausschusses für Schule, Sport, Kultur und Soziales war ebenso der Einladung gefolgt wie Iltens Ortsbrandmeister Andreas Neuse und Cordula und Holger Kaufmann vom befreundeten Blasorchester des TVE Sehnde.
Die Sitzung wurde eingeleitet von Ehrungen erfolgreicher Sportler/innen sowie langjähriger Mitglieder. So können Brigitte Steinhoff, Carsten Waschulewski und Carsten Elges auf 40 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Ilten zurückblicken. Brigitte Seidel und Jürgen Thomas sind dem Verein bereits seit 50 Jahren treu. Und Reinhard Stobbe ist sogar seit 60 Jahren Mitglied im Schützenverein Ilten.
Für besondere Verdienste um den SV Ilten wurde Armin Lilkendey mit der bronzenen Verdienstnadel des Vereins ausgezeichnet. Der Vizepräsident des Kreisschützenverbandes Burgdorf Wolfgang Elges überreichte die bronzene Verdienstnadel des Verbandes an Horst Walter.
Sportlich erfolgreich waren Anke Wegner, Sabine Militz, Reiner Böker und Carsten Elges. Alle vier hatten im Verlauf des Jahres 2016 die Bedingungen für das Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes erfüllt.
Jörg Saffe wurde mit dem Dr.-Rudolf-Wahrendorff-Gedächtnispreis ausgezeichnet. Hermann Buchholz gewann den Machalinski-Pokal. In einem spannenden Finalschießen um die so genannte Iltener Wappenscheibe hatte sich am Nachmittag Tim Elges schließlich gegen Kartin Böker sowie sieben weitere Konkurrentinnen und Konkurrenten durchgesetzt. Die Majestäten des Winters sind Janine Diester (Winterkönigin Jugend) und Reiner Böker (Winterkönig).
Im geschäftlichen Teil der Sitzung nahmen die Mitglieder die Berichte der Vorstandsmitglieder entgegen, stimmten einer umfangreichen Satzungsänderung zu und wählten anschließend einstimmig Katrin Böker als Leiterin der Damenabteilung und Hans-Joachim König als Schriftführer neu in den Vorstand.
In den Beirat zogen - ebenfalls mit den Stimmen aller anwesenden Mitglieder - Gerhard Hofmann, Horst Walter und Reinhard Hartmann als neu gewählte Mitglieder ein. Mit einer kurzen, aber lebhaften Diskussion bereiteten die Mitglieder eine Beitragserhöhung vor, über die im Rahmen einer im Juni folgenden Mitgliederversammlung entschieden werden wird.