Ausstellungsende im Gutshof

Der Vorstand (v.l.): Anne-Gret Kehrel Beisitzerin, Frank Reuters Beisitzer, Barbara Külp Finanzverwaltung, Regina Niemann Stellv. Vortsitzende, Nils Kehrel Schriftführer, Erhard Niemann Vorsitzender, Heinz-Siegfried Strelow Stellv. Vorsitzender und Bernd Reitemeyer Beisitzer. (Foto: Regional-Museum-Sehnde)

„Kraftwerk Mehrum" noch bis 3. Dezember zu sehen

SEHNDE (r/bs). Die Sonderausstellung "Kraftwerk Mehrum", kann noch bis Sonntag
den 3. Dezember von 14.30 bis 17.30 Uhr im Regional-Museum-Sehnde
auf dem Gutshof Rethmar besichtigt werden.
Seit der Eröffnung am 3. September haben bis jetzt 2300 Besucher
Interesse für das Thema Energieversorgung aus Mehrum gezeigt.
Viele Besucher haben auf dem Stromerzeugungsfahrrad Ihre Kraft ausgelassen,
und die körperliche Leitung bis zu 100 Watt mit meistens großer Mühe erreichen
können.
„Auch die dritte Sonderaustellung "Kraftwerk Mehrum" ist in diesem Jahr sehr
gut besucht worden, Vorstandsmitglied und Ausstellungsleiter Nils Kehrel
hatte den richtigen Richer", lobte der Vorsitzende Erhard Niemann den Einsatz
seines Kollegen. Kehrel wird auch im nächsten Jahr eine neue Sonderausstellung
konzipieren. Helmut Süss vom Werk Mehrum hatte die Darstellung mit Kehrel zusammen auf-
gebaut. Der Verein wird in diesem Jahr erstmalig die 6000er Besuchermarke toppen.