Ausstellung, Lesung und Selbstbehauptungskurs für Frauen in Sehnde

Wann? 30.05.2012 18:00 Uhr

Wo? Ratssaal Rathaus Sehnde, Nordstraße 21, 31319 Sehnde DE
Sehnde: Ratssaal Rathaus Sehnde | Der Arbeitskreis "Häusliche Gewalt" des Präventionsrates Sehnde präsentiert vom 30. Mai bis zum 15. Juni eine eindrucksvolle Fotoausstellung gegen häusliche Gewalt. Die Ausstellung ist im Rahmen einer Projektarbeit von Studierenden der Fachhochschule Hannover entstanden.
Aus den Arbeiten wurden im Jahr 2011 vier Werke ausgewählt und im Rahmen einer regionsweiten Plakataktion veröffentlicht. Die Gewinnerkunstwerke sowie alle anderen Werk sind nun im Rahmen der Ausstellung im Ratssaal des Rathauses Sehnde, Nordstraße 21, zu sehen. Initiatorinnen der Plakataktion waren die Mitarbeiterinnen des BISS-Verbundes.
Mit einer Lesung wird die Ausstellung am Mitwoch, 30. Mai, ab 18.00 Uhr im Ratssaal eröffnet. Kriminalhauptkommissarin Eleonore Tatge wird das Drehbuch der Gewalt vorstellen: Das Thema Gewalt ist in aller Munde. Es wirft viel Frage auf: Was ist Gewalt? Wer übt Gewalt aus? Was sind die Ursachen? Wer wird wann und warum Opfer? Antworten auf diese Fragen wird Frau Tatge mit dem "Drehbuch der Gewalt" geben.
Im Rahmen der Ausstellung findet zudem am 13. und 14. Juni, jeweils von 18.00 bis etwa 22.00 Uhr ein Selbstbehauptungskurs unter dem Motto „Selbstbehauptung beginnt im Kopf“ für Frauen statt. Dieser Kurs wird von Frau Horn, Kriminalkommissarin im Polizeikommissariat Lehrte/Polizeistation Sehnde und Inka Grund, Theaterpädagogin, Wen-Do-Trainerin und Rollen­spieltrainerin, geleitet.
In diesem Kurs werden alltägliche Situationen durchgespielt und Handlungsmöglichkeiten in Theorie und Praxis aufgezeigt. Das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen soll gestärkt werden, so dass ein eigenverantwortliches Handeln ermöglicht werden kann.
Anmeldungen zum Selbstbehauptungskurs nimmt Jennifer Glandorf, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sehnde, bis zum 8. Juni unter Telefon (05138) 7 07 - 2 24, oder per Mail an jennifer.glandorf@sehnde.de entgegen.