Ausgelassener Start der „5. Jahreszeit“ in Köthenwald

Die Kinderprinzenehrengarde der "Leinespatzen" begeisterte die Zuschauer. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Prinzessin Sara I. und Prinz Philipp I. gaben sich die Ehre

KÖTHENWALD/SEHNDE (dno). Bereits zum 20. Mal luden das Klinikum Wahrendorff und die „Leinespatzen“ zur Prunksitzung in das „Dorff“- Gemeinschaftshaus in Köthenwald ein. Etwa 100 Gäste feierten und tanzten mit dem Hannoverschen Prinzenpaar!
„Hier geht die Post ab!“ Und damit hatte Moderator und Präsident Hans-Günther Hackmann nicht übertrieben. Erneut führte er am vergangenen Samstagabend durch ein buntes Programm im „Dorff“- Gemeinschaftshaus. Mit Tanz und Gesang starteten die Wahrendorffer in die „5. Jahreszeit“.
Mit einem dreifachen „Köthenwald und Hannover Helau“ wurde das Prinzenpaar begrüßt. „Ihre Lieblichkeit“ Prinzessin Sara I. und „seine Tollheit“ Prinz Philipp I. kamen mit Hofstaat aus Adjutant, Hofdame und Standartenträger begleitet von tosendem Beifall und dem Prinzenlied, gesungen von Vizepräsiedent Björn Wiechmann, in den Saal marschiert.
Tosender Beifall und Björn Wiechmann blieben auch den weiteren Abend erhalten, der nicht nur mit seiner „Joanna“ den Saal zum Kochen brachte, sondern auch das Hannoversche Prinzenpaar auf die Tanzfläche lockte. Die Kinderprinzenehrengarde kam diesmal in „kleiner Formation“, denn gleich drei Mädchen waren erkrankt.
Im vergangenen Jahr noch Kindertanzmariechen, konnte Duygu Duman diesmal als Juniorentanzmariechen glänzen. Mit Schwung und Temperament bezauberte sie die Gäste im Gemeinschaftshaus. Auch das diesjährige Kindertanzmariechen Mia Herbst nutzte die Bühne um zu zeigen, was sie gelernt hatte.
Sichtlich enttäuscht war sie nach der Performance, weil nicht alles so geklappt hatte – völlig unnötig, denn das Publikum war hingerissen! Monika Sewing und Andreas Borchard animierten die Gäste zum Mitsingen und Schunkeln.
„Ich bin nicht aufgeregt – ich bin doch schon das zweite Mal dabei“, so der achtjährige Jordi selbstbewusst. Nach den Colour-Lights sang er gemeinsam mit seinem erst fünfjährigen Cousin Miko bekannte Kinderlieder.
Mit Baströckchen und Blumenketten boten die Minispatzen den bezaubernsten Anblick des bunten Abends. Mit ihrem Gute-Laune-Musik-Mix machten sie Lust auf Urlaub und Sonne.
Auch das "Leinetaltrio", die Majoretten sowie die Kinder-Schlümpfe waren in Köthenwald wieder mit am Start und sorgten unter dem Blick des Elferrates der 1. großen Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Hannover von 1954 (kurz: "Die Leinespatzen") für gute Stimmung.

BILDUNTERSCHRIFTEN:

0023: Die Karnevalsgesellschaft marschiert ein.
0033: Zahlreiche kleine und große Akteure sorgten für gute Unterhaltung.
0070 oder 0073:
0071: Kindertanzmariechen Mia Herbst bezauberte die Gäste mit ihrer Darbietung.
0135: Die Minispatzen bekamen tosenden Applaus.
0107: Auch das Prinzenpaar hielt es nicht auf den Plätzen.