Anfängerlehrgang Sehnde in Aiki-Ken

Auf den aus dem Schwertkampfabgeleiteten fließenden Bewegungen mit dem Holzschwert gründet die Kunst des sportlichen Aiki-Ken. (Foto: Aikidojo Sehnde)

Kostenlose Einführung im Aikidojo

SEHNDE (r/kl). Ein Bokken (Holzschwert) in fließenden Bewegungen zu führen ist das Ziel aller auszuführenden Übungen beim Aiki-Ken.
Das Besondere mit dem Schwert die Bewegung, die eigenen Geschicklichkeit verbessern. Die Kunst das Schwert zu führen wird kombiniert mit geschmeidigem Ausweichen.
"Wir finden das Wissen, wo unser Körper zu Ende ist und wie weit die Körperteile reichen. Das Bewusstsein der eigenen Grenzen schützt uns vor späteren Verletzungen. Und dies, auch wenn wir kein Übungsschwert führen.
Die Teilnehmer erlernen Grundschläge und Ausweichbewegungen. Geschult werden gute Haltung, sicherer Abstand, bewusste Atmung und der Einsatz der Stimme. Im Wechsel zwischen kraftvollem Körpereinsatz und entspannten Bewegungen, werden mit Holzschwert und Stöcken unterschiedlichste Schlag- und Bewegungsabfolgen trainiert. Die großen Schwert-Schlag-Bewegungen führen zu ganzheitlichem Körpereinsatz," informiert das Aikidojo.
Der vierwöchige Einführungslehrgang beginnt ab dem 6. Februar und wird dienstags jeweils von 19.30 bis 21.00 Uhr angeboten. Das Probetraining ist kostenlos. Übungszubehör wird kostenlos gestellt. Trainingsanzug oder Gi (Mattenschuhe), Handtuch und gute Laune sind mitzubringen.
Anmeldung nimmt bei Heike Pohl unter Telefon (0157) 3 74 - 2 77 86 oder unter (05138) 70 88 37 (Anrufbeantworter) entgegen.