Andacht zum Ewigkeitssonntag

SEHNDE (bs). Der Förderverein der Kirche zum Hl. Kreuz lädt am Sonntag, 26. November, um 15.00 Uhr zu einer musikalischen Andacht zum Ewigkeitssonntag in die Friedhofskapelle Sehnde ein.
„Von guten Mächten wunderbar geborgen“ beginnt ein Gedicht von Dietrich Bonhoeffer, vertont und weltweit gesungen. Zum Thema „von Engeln umgeben – im Leben und im Tode“ erwartet den Besucher an diesem Nachmittag, nachdem er vorher vielleicht bei einem Friedhofsgang seiner verstorbener Angehörigen am Grab gedachte, eine musikalische Andacht mit Texten zum Phänomen von Engeln, wie sie in der Bibel und in der Literatur sowie in der Kunst zu finden sind, untermalt von himmlischer Sphärenmusik mit Cello-, Flöten und Orgeltönen in einer Licht umfluteten Kapelle. An der Orgel Sabine Hahlbohm und am Violoncello Michael Müller. Die Texte werden von Gemeindegliedern gelesen.
Wie jedes Jahr lädt der Förderverein der Kirche zum Hl. Kreuz herzlich ein - diesmal mit den Worten der Dichterin Hilde Domin: „Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise, wie einem Vogel, die Hand hinhalten.“