Ab Mittwoch wieder Unterricht aller Jahrgänge in der KGS Sehnde

Sind abgesagt: Die für das Wochenende am 14. und 15. März in der Schulstraße im Eingangsbereich der von einem Brand betroffenen Kooperativen Gesamtschule Sehnde geplanten "Kunsttage Sehnde". (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Sehnde: Kooperative Gesamtschule Sehnde |

"Sehnder Kunsttage" am Wochenende und auch die Sportlerehrung der Stadt Sehnde in der KGS sind aber abgesagt

SEHNDE (r/kl). Ab Mittwoch, 11. März 2015, findet der Unterricht aller Jahrgänge an der von einem Brand betroffenen Kooperativen Gesamtschule (KGS) Sehnde wieder statt. Der Unterricht aller 5. Klassen und der Klassen der 6KA, 6KB, 6KD, 6GB, 6GC beginnt mit einem gemeinsamen Treffen in der Mensa in der zweiten Stunde (um 08.40 Uhr). Alle anderen Klassen beachten bitte den Vertretungsplan, der auch über die Website www.kgs-sehnde.de einsehbar ist.
Um den Unterricht aufrecht erhalten zu können werden mehrere Klassen in andere Gebäude in Sehnde umziehen müssen. "Dankenswerter Weise haben uns die Grundschule Breite Straße, die Astrid Lindgren Grundschule, der TVE Sehnde und der SuS Sehnde Räume zur Verfügung gestellt.
In einem ausführlicheren Schreiben werden wir uns noch heute an die Mitarbeiter/innen, die Schüler/innen und die Eltern der KGS Sehnde wenden, um die dafür nötigen Maßnahmen etwas ausführlicher beschreiben zu können", heißt es in einer Dienstagnachmittag (nach Redaktionsschluss der MARKTSPIEGEL-Printausgabe) herausgegebenen Presseerklärung von Schule und Schulträger (der Stadt Sehnde).
Ab Montag können auch der Haupteingang, die Schulstraße, das Forum, die Musikräume und das Lehrerzimmer wieder genutzt und freigegeben werden. Eine Schadstoffbelastung liegt nach Aussage der Sachverständigen nicht vor.
Zurzeit wird dieser Bereich aber noch zur Lagerung und Feinreinigung von Inventar benötigt. Bis dahin bitten wir alle Beteiligten, die Nebeneingänge am A-Trakt und zwischen dem A-Trakt und E-Trakt zu nutzen.
"An dieser Stelle wiederholen wir noch einmal, dass kein Gebäudeteil, kein Möbelstück und kein Material zur Nutzung freigegeben wird, in dem auch nur ansatzweise der Verdacht besteht, schadstoffbelastet zu sein", versichern KGS-Direktor Carsten Milde und die Stadt Sehnde.
Die "Kunsttage Sehnde" an diesem Wochenende in der KGS-Schulstraße und die Sportlerehrung der Stadt Sehnde am 13. März 2015 im KGS-Forum sind wegen der Brandschäden in der Kooperativen Gesamtschule Sehnde abgesagt worden. Zumindest für die Sportlerehrung wird jedoch nach einem Ersatztermin gesucht.
Vorrang hat der Schulbetrieb. So fand der Fremdsprachen-Informationsabend für die derzeitigen 4. Klassen am vergangenen Dienstag wie geplant statt, allerdings in der Mensa und nicht im Forum.
Die für die nächste Woche geplanten "Schnuppertage" der derzeitigen Viertklässler in der KGS entfallen zunächst. "Ob sie nach den Osterferien stattfinden können oder in diesem Jahr ganz entfallen müssen, geben wir rechtzeitig bekannt", hofft Direktor Carsten Milde auch hier auf eine Lösung.
Dass das Forum der KGS Sehnde ab Montag wieder freigegeben ist, bedeutet auch für die Theater-AG der Schule eine ungeheure Erleichterung, "denn wir hatten uns gedanklich bereits mit einer völligen Absage des Stückes beschäftigt", wie AG-Leiter Sebastian Prignitz berichtet. So aber läuft alles wie geplant: Premiere hat die Sehnder Bearbeitung der "Hexenjagd" von Arthur Miller am Dienstag, 17. März, ab 19.00 Uhr, eine weitere Aufführung gibt es am Freitag, 20. März, ebenfalls ab 19.00 Uhr.