66-jähriger Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Von LKW erfasst und überrollt

SEHNDE (r/bs). Heute Morgen, Mittwoch, 19. Juni, um 8.10 Uhr, hat ein 31-jähriger LKW-Fahrer beim Rückwärtsfahren einen Fußgänger an der Wara Gasse in Köthenwald (Sehnde) erfasst und überrollt.
Der 66 Jahre alte Mann hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen und ist mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gekommen.
Nach ersten Informationen hatte der 31-Jährige mit seinem LKW Waren auf einem Betriebsgelände an der Wara Gasse angeliefert. Als er mit seinem 18-Tonner auf der Gasse in Richtung der Straße Großer Knickweg zurücksetzte, übersah er im Einmündungsbereich offensichtlich den 66-jährigen Fußgänger.
Dieser war gerade im Begriff die Straße zu queren und wurde vom hinteren rechten Reifenpaar des LKW erfasst, eingeklemmt und einige Meter mitgeschleift. Dabei zog er sich lebensgefährliche Beinverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.