"2. Oktoberfest" in Sehnde – bayerische Gaudi für die ganze Familie

Ob noch ein Faß nachgeholt werden muss? Am Samstag um 14.00 Uhr startet das "2. Sehnder Oktoberfest" mit einem zünftigen Bockbieranstich im Festzelt auf dem Marktplatz. (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Sehnde: Mittelstraße – Das Herz von Sehnde |

Bockbieranstich und Musi im Zelt - Verkaufsoffener Sonntag

SEHNDE (r/kl). Mit ihren Länder-Thementagen sorgt die Interessengemeinschaft der Kaufleute in der Stadt Sehnde (IGS) immer wieder für besondere Erlebnis-Atmosphäre in der Innenstadt. Im Oktober, keine Frage, gibt der Freistaat das (Genuss-)Thema vor: Zwei Tage steigt auf dem Marktplatz und in der "Einkaufsmeile" Mittelstraße eine erlebnisreiche "Oktoberfest"-Sause mit prima Livemusi und bajuwarischen Genüssen auch für Gaumen und Kehle.
Am 17. und 18. Oktober verwandelt sich der Marktplatz in eine
blau-weißen Fest Wies'n. Die "Kamilos Showband" und die "Alpencaballeros" werden an beiden Tagen für ordentlich Stimmung im großem Partyzelt auf dem Marktplatz sorgen.
Auch für das passende leibliche Wohl ist natürlich vorgesorgt, Leberkäs, Brezeln und andere bayrische Gaumenfreuden warten an beiden Tagen auf die Besucher/innen.
Die Gaudi beginnt am Samstag, 17. Oktober, ab 14.00 Uhr mit einem Bockbieranstich im Zelt und endet erst am 18. Oktober mit einem verkaufsoffenen Sonntag (die Geschäfte in der Mittelstraße und auf dem Marktplatz haben von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet) und geselliger Gemütlichkeit bis in den späten Abendstunden!
Für die Kinder stehen ein Karussell und eine Mini-Eisenbahn zum Einsteigen bereit. Darüber hinaus sorgen am verkaufsoffenen Sonntagnachmittag viele der geöffneten Geschäfte für "Schnäppchen" und Leckerbissen sowie andere Willkommensaktionen für ihre Kund/innen.
Das direkte Nebeneinander von Oktobersause und der ungestörten Auswahl mit der ganzen Familie in den Winter- und auch schon zur Weihnacht orientierten aktuellen Sortimenten der Sehnder Fachgeschäfte verleiht diesem - nach der guten Stimmung der Premierenveranstaltung - bereits zweiten "Sehnder Oktoberfest" seinen ganz besonderen Charme.
Und ja - nach der Länderspielpause ist es hier absolut wieder erlaubt, sich auch im Trikot des Rekordmeisters wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen - von Lodenjacke und Dirndl (gern auch dem fränkischen) gar nicht zu reden . . .