Modelltrucker-Treff im Straßenbahn-Museum Wehmingen

Auf vielen kleinen Baustellen zeigen am Wochenende Modelltrucks im Straßenbahnmuseum, wie groß auch ihre Leistungskraft ist. (Foto: HSM/Bodo Krüger)
Sehnde: Hannoversches Straßenbahn-Museum Wehmingen | WEHMINGEN (kl). Bereits zum elften Male lädt am Samstag, und Sonntag, 24. und 25. Mai, der Modell-Truck-Club Hannover (MTC) alle Interessenten zur großen Schau der kleinen Maschinen ins Hannoversche Straßenbahn-Museum im Sehnder Ortsteil Wehmingen ein. Die Vorführungen der bis ins kleinste Detail gestalteten Fahrzeuge dauern jeweils den ganzen Tag - faszinierend für Besucher jeden Alters.
Am Sonntag, 25. Mai, können die Besucher zudem für 18 Euro eine "echte" Straßenbahn auch selber über den 2,5 km langen Rundkurs steuern - ein exklusives Angebot, das es hierzulande nur im Hannoverschen Straßenbahn-Museum gibt. Direkt vor dem alten Kesselhaus wartet in Originalgröße Deutschlands einziger überregionaler Straßenbahn-Fahrbetrieb auf die Besucher. Im dichten Takt werden wieder Bahnen aus ganz Europa zum Mitfahren unterwegs sein.
Der Eintritt ins Museum kostet für Erwachsene 7,50 Euro, Kinder zahlen vier Euro, Familien 20 Euro und Ermäßigungen gibt es für 6,50 Euro. Mehr Informationen gibt es auch im Internet unter: www.tram-museum.de.
Auf fast 500 Quadratmetern werden beim Modelltrucker-Treff unterschiedlichste Szenarien aus Stadt und Land nachgestellt. Die große Ausstellungshalle im Erdgeschoss des alten Kesselhauses bietet ausreichend Platz, um allen Besuchern ein vielfältiges Geschehen rund um die etwa 150 Bagger, Trucks, Radlader und anderen Arbeitsfahrzeuge zu zeigen.
Alle Modelle sind mit viel Liebe zum Detail gefertigte Einzelstücke, die in der Lage sind, alle Bewegungen ihres großen Originals nachzuvollziehen. Zu diesem Zweck sind sie natürlich mit hochkomplexen Fernsteueranlagen ausgerüstet. Der beliebte "Kinderführerschein" für Mini-Lkw ist gerade für die jüngeren Besucher sicher wieder ein großer Spaß.