Volleyball-Zweitligist SFA Aligse besiegt Al Shabab al Arabi Dubai

"Ein Team! Ein Ziel!", dieser Schlachtruf hat sich für die am 20. September mit einem Heimspiel in die 2. Bundesliga startenden Volleyballer der SFA Aligse gegen die Profis aus Dubai, die gegen die lange Abwehr keine Chance hatten (unser Foto), bereits bewährt. (Foto: SFA/Stefan Saltzmann)

"Heißer" Test gegen Profiteam im "herbstlichen" Trainingslager

ALIGSE (r/kl). Der Sonntag neigt sich dem Ende zu, die Beine sind schwer und es ist schwierig seinen trägen Körper durch die Wohnung zu schleppen. So oder so ähnlich geht wohl allen Spielern des Volleyball-Zweitligisten SFA Aligse, die als absolutes Highlight ihres Trainingslagers am vergangenen Freitagabend vor rund 200 Zuschauern ein kurzfristig angesetztes Trainingsspiel gegen ein Team aus Dubai absolvierten.
Als Willkommensgeschenk boten sich die Aligser Fanmützen und -Schals an, die sich hoffentlich wunderbar in den Snowdome im sonneheißen Dubai integrieren werden.
Die ersten zwei Sätze wurden auf einem Hallendrittel absolviert, damit die übrigen Spieler sich auf einem zweiten drittel warm halten konnten. Für Satz Nummer drei und vier wurde kurzerhand auf das Zentralfeld umgebaut, um sich schon einmal auf den Saisonstart in zwei Wochen einzustimmen. Alles in allem war es ein schönes Event, welches die Aligser mit 3:1 für sich entscheiden konnten. Sicherlich eine tolle Leistung, wobei man jedoch auch bedenken muss, dass das Team aus Dubai schon einige Spiele und Trainingseinheiten mehr in der Woche absolviert hatte als die SFA.
Jetzt sind die Aligser "heiß" auf den Saisonstart: Ihr kleines Dorf in der zweiten Liga! "Dafür lohnt sich jeder Tropfen Schweiß und jedes Mal wieder aufstehen, wenn man am Boden liegt, um auch noch um den letzten Ball zu kämpfen! Das macht uns aus, das sind wir und so wollen wir uns auch in zwei Wochen präsentieren!", beschreibt als Aligser "Volleyballchronist" Georg Böttcher die Stimmung.