Hallenturnier in Immensen

In einer Playoff-Runde wird erstmals der "Stadtwerke Lehrte Pokal" ausgespielt

IMMENSEN (ma). Am kommenden Freitag, 5. Januar und Samstag, 6. Januar, stehen sich insgesamt neun Mannschaften in der Immenser Sporthalle "Am Fleith" gegenüber. Am traditionellen Fußball-Hallenturnier des MTV Immensen, das in diesem Jahr erneut von den Stadtwerken aus Lehrte unterstützt wird, nehmen Mannschaften von der Kreisliga bis zur 2. Kreisklasse teil. Zudem kommt mit den A-Junioren der JSG ISA (Immensen, Sievershausen und Arpke) eine Mannschaft aus dem Nachwuchs dazu.
Zu den Favoriten muss in diesem Jahr der Kreisliga-Tabellenführer SV Adler Hämelerwald gezählt werden. Aber auch der letztjährige Turniersieger TSV 03 Sievershausen dürfte wieder ganz oben mit dabei sein. Der gastgebende MTV Immensen rechnet sich in eigener Halle zumindest Chancen auf die Playoff-Runde aus.
Die Spielzeit in diesem Turnier beträgt 1 x 12 Minuten im Modus "Jeder gegen Jeden". Anpfiff ist am Freitag um 17 Uhr. Am Samstag geht es bereits um 14 Uhr in der Immenser Sporthalle weiter. Neben den Preisgeldern wird in diesem Turnier nach den 36 Spielen in der Vorrunde erstmals in einer Playoff-Runde von Platz 1 bis 4 der "Stadtwerke Lehrte Pokal" ausgespielt.
Die teilnehmenden Mannschaften: Aus der Kreisliga der SV Adler Hämelerwald, die Bezirksligareserve vom FC Lehrte, der TSV Wettmar, der TuS Altwarmbüchen, sowie der Cup-Verteidiger TSV 03 Sievershausen und Gastgeber MTV Immensen. Dazu kommt mit dem TSV Germania Arpke ein Team aus der 1. Kreisklasse und der TuS Schwüblingsen aus der 2. Kreisklasse. Komplettiert wird das Feld durch die A-Junioren der JSG ISA.