Fußball-Kreisliga startet früher

Winterpause schon Mitte Februar vorbei

BURGDORFER LAND (mj). Wenn nicht der Wettergott den Beteiligten einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hätte, dann wäre die Rückrunde in der Fußball-Kreisliga mit dem 20. Spieltag erst am 6./7. März mit acht Spielen fortgesetzt worden. Doch es kam anders. Bereits im November mussten die ersten Spiele aufgrund der schlechten Witterungs- und Platzverhältnisse abgesagt werden. Auch im Dezember konnten nur fünf Spiele ausgetragen werden, so dass nun bereits insgesamt 20 Spiele nachgeholt werden müssen. 15 Begegnungen wurden vom Staffelleiter bereits vor dem offiziellen Rückrundenstart terminiert, so dass für nahezu alle Vereine die Winterpause bereits vorzeitig endet.
Ärgerlich besonders für den SV Ramlingen/Ehlershausen II, SV Uetze 08, TSV Friesen Hänigsen, Heesseler SV II, SpVgg Laatzen und den FC Burgwedel, die allesamt mit drei oder mehr Spielen im Rückstand sind. Für sie endet die Winterpause bereits drei Wochen früher, da sie am 13./14. Februar bereits im Einsatz sind. Ursprünglich waren bereits vier Nachholspiele für das Wochenende 6./7. Februar geplant. Doch haben die Verantwortlichen zur Freude der Vereine die Pläne wieder fallen gelassen.
Erst eine Woche später (20./21. Februar) endet für den TSV Kleinburgwedel, MTV Mellendorf, SV 06 Lehrte, TSV Germania Arpke, SC Wedemark, TSV Engensen und TSV Burgdorf II mit Nachholspielen die Winterpause. Freuen darf sich auch die TSG Ahlten und der FC Neuwarmbüchen, die bis zum 28. Februar die Winterpause genießen können. Am besten hat es ohne Zweifel der 1. FC Burgdorf getroffen. Obwohl die Burgdorfer noch ihr Nachholspiel beim TSV Germania Arpke nachholen müssen, brauchen sie erst am 7. März beim FC Burgwedel wieder um Punkte kämpfen, da ihr Nachholspiel in Arpke erst für den 23. März angesetzt wurde. Nun bleibt nur abzuwarten, wie sich die Wetterlage im Februar präsentiert. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre fielen besonders im Februar zahlreiche Spiele aus, so dass mit erneuten Absagen gerechnet werden muss.
Nachstehend die bereits terminierten Nachholspiele in der Kreisliga:
- Sonnabend, 13. Februar: SV Ramlingen/Ehlershausen II - SV Uetze 08, TSV Friesen Hänigsen - Heesseler SV II.
- Sonntag, 14. Februar: SpVgg Laatzen - FC Burgwedel.
- Sonnabend, 20. Februar: Heesseler SV II - TSV Kleinburgwedel (13 Uhr), FC Burgwedel - SV Uetze 08, MTV Mellendorf - SV Ramlingen/Ehlershausen II, SV 06 Lehrte - TSV Germania Arpke.
- Sonntag, 21. Februar: TSV Germania Arpke - SC Wedemark, SpVgg Laatzen - TSV Engensen, TSV Burgdorf II - TSV Friesen Hänigsen.
- Sonnabend, 27. Februar: TSG Ahlten - TSV Friesen Hänigsen.
- Sonntag, 28. Februar: TSV Burgdorf II - SV Ramlingen/Ehlershausen II, SC Wedemark - TSV Kleinburgwedel, FC Neuwarmbüchen - FC Burgwedel, SpVgg Laatzen - SV Uetze 08.
Der Anstoß aller Nachholspiele, soweit nicht gesondert angegeben, ist jeweils um 15 Uhr.