Aligser Volleyballer wollen ihren Traumstart am Samstag festigen

Wollen am Samstag, 4. Oktober, in heimischer auch gegen das spielstarke Team aus Schüttorf 09 mithalten: Die 1. Volleyball-Herren der Sportfreunde Aligse, denen in ihren ersten beiden Begegnungen in der 2. Bundesliga bislang ein Traumstart gelungen ist (die Namen stehen unter dem laufenden Text). (Foto: Fotografie Volker Neumann, Lehrte)
Lehrte: Sporthalle Schlesische Straße |

Nach ersten Punkten in der 2. Bundesliga nun im Heimspiel gegen Schüttorf 09

LEHRTE (r/kl). Der Volleyball-Krimi gegen TuB Bocholt mit dem ersten Punkt in der 2. Bundesliga und am vergangenen Samstag der Drei-Sätze-Sieg gegen die KMTV Eagles Kiel: Die 1. Volleyball-Herren der Sportfreunde Aligse wollen ihren so zuvor gar nicht für möglich gehaltenen Traumstart auf bundesweiter Sportbühne am Samstag, 4. Oktober, im Heimspiel ab 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) in der Sporthalle Schlesische Straße in Sehnde gegen den FC Schüttorf sichern - ein zweifellos wieder überaus spannendes Ereignis ersten Ranges für alle Lehrter Sportfreunde (Eintritt vier Euro)!
Erfolgreich verlief die erste Auswärtsbegegnung des Zweitligaaufsteigers SF Aligse bei den KMTV Eagles Kiel: In der dortigen Hein-Dahlinger-Halle - von den Kielern Volleyballern als "Adlerhorst" bezeichnet - konnten sie mit 25:21, 26:24 und 25 :17 alle drei Sätze für sich entscheiden und damit den ersten 3-Punkte-Erfolg dieser Saison einfahren.
Vor etwa 250 Zuschauern, wovon etwa 30 aus Aligse mitgereist waren, konnten die Kieler zwar in allen drei Sätzen in Führung gehen, jedoch drehte Aligse mit konzentrierter Annahme und Aufbau jeweils das Blatt in die andere Richtung. Zuspieler Marten Ahlborn, nach Spielende zum MVP (Most Valuable Player/Wertvollster Spieler) gewählt, verteilte als zentrale Schaltstelle die Bälle ein ums andere Mal geschick an seine Mitspielert, so dass die Kieler Abwehr sich nicht rechtzeitig formieren konnte. "Alles in allem sind wir nicht so stark gefordert worden, wie zuvor gegen Bocholt. Das hat dann dazu geführt, dass wir gegen Satzende immer ein wenig nachlässig wurden und dem Gegner noch zu einigen unnötigen Punkten verholfen haben", resümierte Coach Harald Thiele, der sich insgesamt ob des unerwartet guten Saisonstarts aber zufrieden zeigte.
Am heutigen Samstag wartet dann in eigener Halle sicher wieder eine anspruchsvollere Aufgabe auf sein Team, wenn es gegen den FC Schüttorf 09 geht - sicher wieder vor nahezu (oder endlich: ganz?) ausverkauftem Haus.
BILDUNTERSCHRIFT:
Das Team der SF Aligse geht am Samstagaben (4. Oktober) in der Sporthalle Schlesische Straße Lehrte in seine dritte Bewährungsprobe in der 2. Bundesliga. Vorn liegend (jeweils von links): Betreuer Bernd Hoopmann, Björn Schmidt; vorn sitzend: Ruben Peters, Sebastian Böttcher, Steffen Ahlborn, Marc Prinzhorn, Patrick Stellfeld; im schwarzen Trikot: Sebastian Melzer, Georg Böttcher; dahinter stehend: stellvertretender Abtl.Leiter Christian Rauhut, Raphael Supernak, Daniel Wiechmann, Marten Ahlborn, Michael Wiechmann, Co-Trainer Stefan Drews, Trainer Harald Thiele; obere Reihe: Teammanager Jan-Eyk Mach, Steffen Barklage, Alex Brem, Ingo Frassek und Physiotherapeut Lennart Achmus. Foto: Fotografie Volker Neumann, Lehrte