Mathias Hellmich feiert in Lehrte sein ganz persönliches Jubiläum

Mathias Hellmich freut sich auf sein persönliches 25-jähriges Betriebsjubiläum. Unser Foto zeigt den erfolgreichen Firmenchef zwischen einem „alten“ Container- (links) und einem neuen Modell seiner Entsorgungsfahrzeuge. (Foto: Dana Noll)
Lehrte: Hellmich Recycling |

Ein Beitrag von Dana Noll: Seit 25 Jahren führt der gebürtige Sehnder die Firma Hellmich Recycling

LEHRTE (dno). Bei der Firma Hellmich in Lehrte bekommen Abfälle eine zweite Chance. In dem Recyclingunternehmen arbeiten viele fleißige Hände, welche die Wertstoffe fachgerecht erfassen, sortieren und verwerten.
Damit bildet die Wiederverwertung der verschiedensten Abfallarten oder -gemische das Kerngeschäft des regionsweit bekannten Unternehmens. Darüber hinaus gehören Dienstleistungen wie Entrümpelungen, Demontagen, Beförderungen von Stück- und Schüttgütern sowie das Bereitstellen von Containern und ein umfassender Baustellenservice zu den weiteren Leistungen.
Die Hellmich Recycling GmbH garantiert damit als Entsorgungsfachbetrieb einen Rund-um-Service für Entsorgung und Aufbereitung für die Wiederverwertung.
Am, 4, Juli 2015 den Tag genau seit 25 Jahren führt Mathias Hellmich die Geschäfte des erfolgreichen Unternehmens. Vom bisherigen Standort in der Industriestraße 38, folgte vor über einem Jahr der Umzug auf das größere Gelände mit großem Betriebsgebäude und neuer Rundhalle in Industriestraße 57. Hier gewährleistet ein Team aus 60 Mitarbeitern, dass der Containerdienst und die weiteren Dienstleistungen für die Wertstoffwiederverwertung reibungslos funktionieren.
„Es ist ein Vorurteil, dass sich sortieren nicht lohnt“, so Mathias Hellmich. Sein Entsorgungsfachbetrieb kümmert sich um die umweltgerechte Aufbereitung der Abfälle. Diese werden vor Ort auf dem eigenen Bretriebsgelände sortiert und so qualitativ aufbereitet, dass sie möglichst hochwertig wieder in den Rohstoffkreislauf zurück gelangen.
Eine Aufgabe, die von den Mitarbeitern viel Geschick und Konzentration erfordert. „Es ist nicht nur Abfall, sondern es stecken auch viele Rohstoffe darin. Es wäre falsch, diese zu verschwenden“, weiß Mathias Hellmich.
Hauptsächlich kommt auf dem Betriebsgelände in der Industriestraße (nahe Autobahnabfahrt Lehrte-Ost) gewerblicher Abfall oder Sperrmüll auf den Sortiertisch. Gemäß den ständig wachsenden gesetzlichen Auflagen können zum Beispiel Altholz, Altreifen, Folien, Elektronikschrott, Metalle, Kunststoffe, Pappe, Textilien und Gewerbeabfälle wiederverwertet werden. Entsorgt werden müssen dagegen Farben, Lacke, FCKW-haltige Geräte und Medikamente.
Styropor wird bei Hellmich Recycling geschreddert; die so gewonnenen Kügelchen, eignen sich zum Beispiel zum Befüllen von Sitzsäcken. Somit entsteht auch aus diesem in der Entsorgung problematischen Abfall wieder ein Produkt!
Die Hellmich Recycling GmbH Befindet sich in der Industriestraße 57 in 31275 Lehrte. Ihre Abfallexperten sind unter Telefon (05132) 5 88 31 38 oder Telefax: (05132) 5 88 31 34. Weitere Infos gibt es auch unter www.hellmich-recycling.de.