„Klang & Leben“ im Seniorenwohnheim Ahlten

"Klang und Leben"-Sänger Oliver Perau brachte den Senior/innen die Erinnerung an vertraute Musikstücke und damit ein Stück Orientierung zurück. (Foto: Dana Noll)
Lehrte: Seniorenwohn- und Pflegeheim Im Wiesengrund Ahlten |

Ein Beitrag von Dana Noll - Das Haus "Im Wiesengrund" lud zur Musik für Demenzpatienten

AHLTEN (dno). Auf eine musikalische Zeitreise begaben sich etwa 50 Bewohner/innen des Seniorenwohn- und Pflegeheimes "Im Wiesengrund" in Ahlten jetzt mit der Formation „Klang und Leben“.
Mit Liedern wie „Schön war die Zeit“ oder „Ich kauf` dir einen bunten Luftballon“ brachten sie bekannte Melodien nicht nur in den Saal sondern vor allem in Herz und Geist. Denn die überwiegenden Gäste des musikalischen Nachmittags leiden an Demenz.
Diese Krankheit zerstört nach und nach nicht nur Erinnerungen, sondern verabschiedet den Menschen aus der wahrgenommenen Welt. "Klang und Leben" lässt mit ihren Melodien Vertrautes auferstehen und gibt den alten Menschen ein bisschen Orientierung.
Denn jeder hat zu einem bestimmten Musikstück eine emotionale Bindung. Kommt diese zum Einsatz, laufen Erinnerungen wie in einem Film ab. „Musik kann die Menschen erreichen, welche die Sprache nicht mehr erreicht. Es geht darum, den Betroffenen die Angst zu nehmen und sie wieder am Leben teilnehmen zu lassen“, so Klang und Leben, „Damit geben wir ein Stück Lebensqualität zurück!“
Das Prinzip schien zu funktionieren, denn die Heimbewohner/innen sangen und klatschten fröhlich mit. Die Stimmung war gut und auf die Nachfrage, ob „die Gäste gern auch ein Korn oder Eierlikörchen haben würden“, antwortete eine Heimbewohnerin keck „sie müsse leider noch Auto fahren!“
Die Pausen nutzte Sänger Oliver Perau für einen ungezwungenen „Kaffeeklatsch“ mit den Gästen und brachte die ein oder andere Anekdote von Heinz Erhardt zum Besten. Das Pflegeteam nutzte daraufhin die Chance, den Heimbewohner und bekennenden Heinz-Erhardt-Fan Günter Nieland zu motivieren, mit in den Vortrag einzustimmen. Der ließ sich nicht lange bitten und erntete viel Applaus für seinen Mut und seine Darbietung.
Bereits im November vergangenen Jahres hatte sich das Wohn- und Pflegeheim "Im Wiesengrund" in Ahlten für den musikalischen Nachmittag mit "Klang und Leben" beworben. „Wir fanden das Konzept sehr interessant“, berichtet Pflegedienstleitung Simone Habben. Das Heim hat einen speziellen Wohnbereich für demente Menschen. „Sie brauchen eine ganz besondere Betreuung. Wir sind derzeit komplett belegt, Bedarf und Nachfrage steigen stetig“, so Habben.