Internationale deutsche A-Capella-Champions kommen nach Lehrte

Sind der Showact beim "Tanz in den Mai" der Tanzschule Jegella: Die in Europa, Asien und den USA als A capella-Champions geltenden "vocaldente". (Foto: vocaldente)
Lehrte: Tanzschule Jegella Lehrte |

"vocaldente" als Showact beim "Tanz in den Mai" der Tanzschule Jegella

LEHRTE (r/kl). Die Tanzschule Jegella veranstaltet dieses Jahr am Samstag, 30. April, einen ganz besonderen "Tanz in den Mai". Es ist ihr gelungen, mit der Gruppe "vocaldente", Deutschlands erfolgreichsten A-Cappella-Export, als besonderen Showact nach Lehrte zu holen!
Die vollständig selbstgemachte Musik - vom Gesang bis zum Background - ist faszinierend und kann den Zuhörer sogar zum selbst mit-schnippsen oder mit-summen begeistern.
Der Abend beginnt ab 19.30 Uhr im aufwändig dekorierten Rathaussaal mit Empfangscocktail. "Wir spielen aktuelle Tanzmusik und bieten für alle, die sich hungrig getanzt haben, einen Mitternachtssnack. Hiermit wollen wir alle Tänzer animieren an einem besonderen 'Tanz in den Mai' in stilvoller Atmosphäre teilzunehmen. Um Voranmeldung wird gebeten", informieren Oliver und Ninette Jegella.
2004 in Hannover gegründet, haben sich "vocaldente" in nur wenigen Jahren von leidenschaftlichen Vorstadtsängern zu einem international gefragten Vokal-Akt entwickelt. Über 100 Konzerte und Auftritte jährlich führen das Quintett durch die gesamte Bundesrepublik, das europäische Ausland und auf mehrwöchige Tourneen wiederholt in die USA sowie nach Hongkong, Singapur, Südkorea, Japan und Taiwan.
"vocaldente" sind Preisträger bei den größten und bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und A Cappella-Wettbewerben in Asien, Europa und den USA.
"vocaldente" sind Gast auf den bekanntesten nationalen und internationalen A-Cappella-Festivals und treten als deutsche Repräsentaten innovativer Vokalkultur regelmäßig auf Empfängen und Feiern der deutschen Botschaften und Konsulate auf. Drei CD-Produktionen und eine live-DVD des Jubiläums-Konzertes zum fünfjährigen Bestehen der Gruppe dokumentieren Repertoire und Werdegang der Gruppe.
Was "vocaldente" besonders macht? Sie pflegen eine fast verloren gegangene Kunst: A-Cappella ohne Mikrofone. Während viele A-Cappella-Gruppen auf technische Hilfsmittel, Verstärker und Effekte setzen, formen vocaldente ihre Klänge rein akustisch und mit klassischen Mitteln.
Das Repertoire ist dabei modern und umfasst die Unterhaltungsmusik der letzten 80 Jahre von den Goldenen Zwanzigern bis hin zum aktuellen Popsong. Mit dieser Mischung schaffen vocaldente eine einzigartige und unmittelbare Form des A-Cappella, die berührt und mitreißt.