Geburtstag und Weihnacht im Senioren- und Pflegeheim "Im Wiesengrund" Ahlten

Die kleine AAnricheküche am Tagesraum des Seniorenwohn- und Pflegeheims verwandelte sich am Samstag in eine "Weihnachtsbäckerei". (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Seniorenwohn- und Pflegeheim Im Wiesengrund Ahlten |

Lehrter Bürgermeister würdigt Stellenwert im "Familien-Ortszentrum"

AHLTEN (kl). Geburtstag und (Vor-)Weihnacht zusammen, bescherten dem Seniorenwohn- und Pflegeheim "Im Wiesengrund" Ahlten einen erlebnisreichen Adventssamstag.
Zunächst gratulierten bei einem Sektempfang, an dem auch Vertreter anderer Ahltener Institutionen wie der benachbarten Kita teilnahmen, Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk und die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Heike Köhler zum 2. Geburtstag. Beide würdigten diese Einrichtung des Seniorenwerkes (das gleich sein neues Logo vorstellte) als Kernstück bei der Entwicklung der Angebote für alle Generationen in der Ahltener Ortsmitte.
Die Ahltener Einrichtungsleiterin Regina Dedden konnte berichten, dass mittlerweile alle 105 Wohnplätze belegt sind. Mehr als 25 Senioren auf der Warteliste bestätigen den Bedarf.
Noch in einer anderen Hinsicht verhielt sich das Seniorenwohn- und Pflegeheim bedarfsgerecht: der kleine Weihnachtsmarkt entschädigte die Besucher/innen ein wenig dafür, dass der richtige Ahltener Adventsmarkt in diesem Jahr ausfiel.
Um so gemütlicher war es im Erdgeschoss des Heims bei heißen Waffeln mit Kirschen und zur Musik eines Ensembles des Flötenorchesters "Rhythm & Flutes", die exklusiv Stücke aus dem Repertoire ihres bereits ausverkauften Weihnachtskonzertes in der Lehrter Matthäuskirche spielten.
Von den acht Mitarbeiter/innen der heimeigenen Sozialbetreuung selbst gebastelter Weihnachtsschmuck, Pflege-Serien als Wellness-Geschenkidee von der Engel-Apotheke Lehrte (der Schwesterbetrieb der Ahltener Löwen-Apotheke), Handarbeiten aus Ilten und Gestecke der "Kreativ Floristik" Ihssen und Edelsteinschmuck von Sabine Seifert rundeten das kleine "Budenangebot" des Weihnachtsmarktes "drinnen" ab, später noch ergänzt durch ein Adventsgrillen vor der Heimanlage.