13 Vereine und Organisationen profitieren vom VR-Gewinnsparen in Lehrte

Beate Breuer (1. Reihe, links), Andreas Heger und Swenja Helmker (1. Reihe, von rechts) von der Volksbank haben Vertreterinnen und Vertretern aus 13 Vereinen und Organisationen der Kernstadt Schecks im Gesamtwert von 8.300 Euro überreicht. (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Volksbank schüttet wieder zweckgebunden 8.300 Euro aus

LEHRTE (hdb). Die Antragsflut hatte sich anfangs in Grenzen gehalten. Kurz vor dem Fristablauf erreichten die Volksbank dann aber doch Anträge von 13 Bittstellern aus der Kernstadt. Sie erhielten jetzt die obligatorischen Schecks im Gesamtwert von 8.300 Euro.
Die finanzielle Unterstützung für vielfältige Projekte verdanken die Vereine, Schulen und Organisationen Gewinnspar-Gemeinschaften aus ganz Norddeutschland, wie Volksbank-Prokurist Andreas Heger bei einer kleinen Feierstunde in der Hauptstelle am August-Bödecker-Platz zur Übergabe der „flachen Geschenke“ erläuterte. Heger machte auch gleich ein wenig Werbung für das VR-Gewinnsparen mit einem monatlichen Einsatz von mindestens fünf Euro.
Die Übergabe der Schecks hatten die Filialleiterin Beate Breuer und Mitarbeiterin Swenja Helmker gut vorbereitet. Als „Gegenleistung“ stellten die Empfänger jeweils kurz die Projekte vor, für die die unterstützenden Beträge zwischen 500 Euro und 1.500 Euro zweckgebunden gedacht sind. So erhielt beispielsweise der SV 06 Lehrte 1.500 Euro, um anteilig neue Seitennetze für die Volksbank-Soccer-Arena anschaffen zu können, wie der Vereinsvorsitzende Ulf Meldau berichtete.
Für den Kreisschützenverband Burgdorf nahm dessen Präsident Werner Bösche 1.000 Euro in Empfang, mit denen Transportgeräte für elektronische Messtechnik finanziert werden sollen. Einen virtuellen Stadtführer will der Förderverein Stadtmarketing erstellen, was der Volksbank eine Beihilfe von 700 Euro wert war. Weitere Finanzspritzen erhielten der Reitverein Lehrte (500 Euro), der Skiklub Lehrte (500 Euro), der Kinderschutzbund (600 Euro), der Kleingärtnerverein "Edelweiss" (600 Euro) und die FIPS GmbH (600 Euro).
Über je 500 Euro freuen sich der Lehrter SV, die Schülerfirma "New Energy", die Jugendfeuerwehr und der Kindergarten der evangelischen Matthäus-Kirchengemeinde. 300 Euro aus dem VR-Gewinnsparen ermöglichen dem FC Lehrte die Anschaffung neuer Tornetze, nachdem die bisherigen dem Vandalismus zum Opfer gefallen waren.