Zehn Rätselgewinner können sich exotischen Pflanzenzauber in den Garten holen!

Hat Hobbykünstler und Rätselgewinner Fritz Pokrandt (2.v.l., neben seiner Frau Ingrid) jetzt ein neues Hobby? Die Beratung durch Dir, Kimberly und Inhaberin Silke Buß (re.) im Palmenhof Ilten räumte jedenfalls viele Vorurteile gegen exotische Pflanzen im Garten aus. (Foto: Walter Klinger)

Palmenhof Ilten bietet kundige Beratung und große Auswahl dekorativer Pflanzen

SEHNDE/ILTEN/ALTKREIS BURGDORF (kl). Die Seele baumeln lassen, wo geht deas besser als unter Palmen oder Feigen- und Orangenbäumen? Noch dazu im eigenen Garten! Möglich macht dies als Freilandgartenbaubetrieb "der etwas anderen Art" der Palmenhof Ilten, dessen KundInnen (und jetzt auch zehn GewinnerInnen des Jahreszeiten-Rätsels im MARKTSPIEGEL) unter 5.000 exotischen (Bestell-)Pflanzen, auch Agarven, Olivenbäume und Oleander, aus dem Angebot von Europas größter Baumschule auswählen können. Und vor allem alle Tipps für die richtige Pflege der exotischen Pflanzen erhalten, die durch Schönheit und oft auch schon durch ihre Größe beeindrucken.
"Wohin mit den Exoten im Winter?" ist eine der meist gestellten Fragen im Palmenhof (Sehnder Straße 1, direkt an der B 65 am Ortsausgang Ilten in Richtung Köthenwald). Auch Ingrid Pokrandt aus Lehrte, die als erste von zehn GewinnerInnen ihren Gutschein über 50 Euro zur Auswahl im Palmenhof abholte, befürchtete: "Ich hab keinen Platz mehr, die im Winter rein zu stellen". Was auch am bisherigen künstlerischen Hobby ihres Mannes Fritz liegt, das aber derzeit ruht, denn mehr Intarsienarbeiten passen nicht ins Haus.
Vielleicht hat Fritz Pokrandt aber jetzt doch ein neues Hobby gefunden, denn Abdeckhauben und (von Ehemann Dirk zusammen mit schwedischen Experten selbst entwickelte Kübelheizungen) sichern den Spaß an den exotischen Pflanzen im Garten auch nach einem kalten Winter, wie Pamenhof-Inhaberin Silke Buß informiert. Sie und ihr Mann haben vor zwei Jahren ihr jahrelanges Hobby zum Beruf gemacht. Und selbst Tochter Kimberly züchtet bereits kleine Palmen.
Auch wenn der Sommer derzeit frösteln lässt: Be- und Entlüftungssystem der Pflanzenkübel vom Palmenhof verhindern, dass die die Palmen und anderen Exoten "nasse Füsse" bekommen. Während das Gießen im Winter Pflicht ist, denn die Sonnenpflanzenerfrieren nicht, sondern verdursten bei gefrorenen Wurzeln.
Sich im exotisch anmutendem Ambiente des Palmenhofes auf solche, auf sehr sympathisch vermittelte Informationen und Beratung freuen können sich auch die übrigen GewInnerInnen der Einkaufgsgutscheine über jeweils 50 Euro, die in der MARKTSPIEGEL-Geschäftsstelle im benachbarten Lehrte, Zuckerpassage 4 (EKZ "Zuckerfabrik"), Telefon (05132) 506 48 30, gegen Vorlage des Ausweises abgeholt werden können: Daniel Arndt, Lehrte-Arpke; Bernd Bahr, Lehrte; Friedegund und Paul Deutsch, Uetze; Ursula Eichholtz, Isernhagen; Kathrin Fromm und Birgit Moessinger (beide aus Burgwedel); Evelyne Fuhrmann und Jennyfer Worm (beide aus Burgdorf) und Hans Michelmann, Lehrte-Ahlten.
Gratulation und viel Spaß als beim Seele baumeln lassen im Palmenhof Ilten! Erreichbar ist das Team des Palmenhofes unter Telefon (05132) 9 36 72, nähere Infos gibt es auch unter www.Palmen-Hof.de.