Winterschützenfest des Schützen-Corps eröffnete die Ballsaison 2014 in Lehrte

Traditionell eröffnete das Schützen-Corps mit seinem Winterschützenfest die Lehrter Ballsaison – übrigens bereits zum 65. Mal! (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Auch der Präsident des Deutschen Schützenbundes feierte unter den 180 Gästen

LEHRTE (hdb). Musikalisch kräftig einheizen wegen ungemütlicher Außentemperaturen musste der Musik- und Fanfarenzug den Gästen nicht: Ohne Eis und Schnee, aber mit viel guter Laune und flotter Tanzmusik durch die Band „4joy-music“ hat das Lehrter Schützen-Corps die örtliche Ballsaison eingeläutet. Neben dem geselligen Treiben auf dem Tanzparkett bis weit nach Mitternacht war die Proklamation des Winterkönigs ein besonderer Programmhöhepunkt.
Nach seiner Auszeichnung mit Königskette und Mettwurst durch den Corps-Vorsitzenden Dirk Mahlmann eröffnete Tobias Kaufmann mit Freundin Nicole Warmbold das Tanzvergnügen im mit rund 180 Gästen gut gefüllten Kurt-Hirschfeld-Forum. Der neue Winterkönig, erst 25 Jahre jung und ehemals bereits Jungschützenkönig, errang den Titel mit einem beachtlichen 18,5-Teiler. Die weiteren Preisträger waren Olaf Kirchner, Dirk Mahlmann und Kai Kuhlmann.
Einem ehemaligen Winterkönig, Fahnenträger und Vereinsmeister wurde eine besondere Ehre zuteil: Dem 69-jährigen Karl-Heinz Wiecker, Mitglied im Schützen-Corps seit 1970, wurde „in Anerkennung seines unermüdlichen Engagements für den Verein, insbesondere bei der Pflege der Vereinsanlage“ die Verdienstnadel in Gold überreicht.
Auszeichnungen für langjährige Mitwirkung im Musik- und Fanfarenzug zögerten die ersten Takte der Tanzmusik mit „Tulpen aus Amsterdam“ weiter hinaus. Kreismusikleiter Hermann Buchholz ehrte als "Heimspiel" (Buchholz ist selbst im Corps aktiv) für 40 aktive Jahre Joachim Felber, für sogar 50-jährige Treue Klaus Dölwes. Vorgestellt wurden der Festversammlung außerdem die frisch gewählten neuen Vorstandsmitglieder Oliver Barkus (2. Vorsitzender) und Andreas Thöne (Schatzmeister).
Zum 65. Winterschützenfest - traditionell am ersten Sonnabend im Januar – hatte Sabine Tietze ein winterliches Bühnenbild entworfen. Draußen aber, scherzte Corps-Chef Mahlmann, herrschten eher frühlingshafte Temperaturen. Obwohl damit der Gas-Umsatz wohl sinken dürfte, zeigte unter den Gästen ebenfalls Stadtwerke-Chef Rainer Eberth glänzende Festlaune.
Der Vereinschef begrüßte mit dem Präsidenten des Deutschen Schützenbundes, Heinz-Helmut Fischer (früher selbst langjähriger Corps-Vorsitzender und zum Bedauern seiner vielen Freunde in Lehrte beim Sommerschützenfest 2013 anderweitig verhindert), Bürgermeister Klaus Sidortschuk und seinem Stellvertreter Burkhard Hoppe auch weitere Prominenz. Mit Blick auf das begonnene Jahr 2014 sagte Mahlmann: „Dem können wir gelassen entgegensehen, Unvorhergesehenes werden wir meistern, und mit dem neu zusammengesetzten Vorstand sind wir gut aufgestellt.“