„Wikimap Lehrte" für Bürgeranregungen zur Stadtplanung

Auf verschiedenen Wegen werden für das integrative Stadtplanungskonzept Meinungen der Lehrter/innen zum künftig anzustrebenden Stadtprofil eingeholt. Schon die offene Auftaktveranstaltung (unser Foto) im Lehrter Forum zeigte, dass dies Spaß machen kann. Während jetzt 54 prominente Lehrter/innen zu einem "Zukunftskongress" geladen sind, haben alle Bürger/innen eine verängerte Frist, ihre Meinungen online in die "Wikimap Lehrte" einzustellen. (Foto: Walter Klinger)

Frist für das Online-einstellen von Meinungsbeiträgen verlängert

LEHRTE (r/kl). Innerhalb der ersten drei Wochen sind auf der „Wikimap Lehrte“ von 201 registrierten Personen insgesamt 727 Beiträge (496 Fahnen und 231 Kommentare) abgegeben worden. Das Thema "Mobilität" interessiert dabei die meisten Nutzer, gefolgt von den Themen "Wohnen und Wohnumfeld" sowie "Einkaufen und Freizeit".
Die Stadtverwaltung Lehrte bedankt sich bereits jetzt bei allen Beteiligten für dieses beeindruckende Ergebnis und hat entschieden, auf Grund der großen Nachfrage die Laufzeit der „Wikimap Lehrte“ zu verlängern: Bis einschließlich Dienstag, 29. Juli, besteht nun noch die Möglichkeit (auch über die Homepage der Stadt), Fähnchen zu setzen oder diese zu kommentieren (http://www.wikimap-lehrte.de/lehrte/kommentare_bas...). Im Anschluss soll eine umfangreiche Auswertung folgen.
Unter dem Motto "Steinwedel zeigt Flagge – und setzt gemeinsam Fähnchen" lädt auch die Siedlergemeinschaft Steinwedel ihre MitbürgerInnen ein, sich am Mittwoch, 16. Juli, ab 19.30 Uhr im "Steinwedeler Dorfkrug", Dorfstraße 10, der Frage zu widmen, wie es mit dem Dorf weitergehen könnte.
In der „Wikimap Lehrte“ können dazu Orte in Lehrte markiert und kurze Texte und Fotos eingestellt werden. Welche Orte in Lehrte sind mir wichtig? Wo sollte sich in Lehrte etwas ändern? Was läuft gut und was läuft schlecht? Einfach in den virtuellen Stadtplan der Stadt reinklicken und Tipps, Kenntnisse und Meinungen weitergeben, sich darüber austauschen und damit Stadtentwicklung beeinflussen.
Die "Wikimap" ist ein wesentlicher Bestandteil der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für die Stadt Lehrte. Dieses soll Aussagen treffen, wie sich die Stadt in den nächsten 10 bis 15 Jahren entwickeln soll und stellt im Ergebnis eine Zukunftsvision für das Jahr 2030 dar.
Mit dem Konzept möchte die Stadt auf die verschiedenen Herausforderungen für Lehrte reagieren und wesentliche Ziele und Schwerpunkte der zukünftigen Entwicklung setzen. Das ISEK soll zudem einen Orientierungsrahmen für zukünftige Entscheidungen, Investitionen, Projekte und Maßnahmen liefern. Langfristiges Ziel ist eine möglichst hohe Lebensqualität in Lehrte.
Hierbei spielen unter anderem die Themenbereiche Wohnen und Infrastruktur, Arbeit, Bildung und Wirtschaft, Mobilität und Verkehr, Natur und Landschaft, Soziales, Freizeit, Kultur und Sport, Einkaufen eine wichtige Rolle.