Wanderausstellung "1200 Jahre Bistum Hildesheim"

(Foto: Grafik: Bistum Hildesheim)
Lehrte: Kath. St. Bernward-Kirche Lehrte |

Rückblick in Bildern und Texten in Bernward Lehrte

LEHRTE (r/kl). Vom 13. bis zum 21. Februar 2016 wird in der katholischen Kirchengemeinde St. Bernward Lehrte die Wanderausstellung des Bistums Hildesheim „1200 Jahre Bistum Hildesheim“ zu sehen sein.
Die Eröffnung erfolgt am Samstag, 13. Februar, ab 14.30 Uhr im Pfarrheim an der Feldstraße 10. Zur Eröffnung wird der Direktor des Diözesanarchivs, Dr. Thomas Scharf-Wrede, einen diözesanhistorischen Vortrag halten.
Die Wanderausstellung des Bistumsarchivs Hildesheim will einen Einblick in die lange und ereignisreiche Geschichte des Bistums Hildesheim geben – von 815 bis in die Gegenwart. 14 großformatige Tafeln erzählen von der legendenumwobenen Gründung des Bistums, von seiner ersten Blütezeit unter den Bischöfen Bernward und Godehard, von der nachhaltigen Rivalität der Hildesheimer Bischöfe und der welfischen Herzöge, von der so genannten Stiftsfehde, von der Reformation und dem Erhalt des Katholizismus im 16. und 17. Jahrhundert, von der Neuumschreibung des Bistums Hildesheim 1824 und den diversen Aufbrüchen im 19. Jahrhundert sowie von seinem völligen „Neu-Werden“ nach 1945.
An einer Audio- und Videostation können Quellentexte von der Bistumsgründung bis in die Gegenwart auszugsweise angehört sowie Bilder und Videos aus der Geschichte des Bistums Hildesheim angesehen werden: als inhaltliche Ergänzung der Tafeln und als eine andere Möglichkeit des „Geschichte-Erfahrens“.
Zu sehen ist die Ausstellung am Samstag, 13. Februar, von 14.30 bis 20.00 Uhr; am Sonntag, 14. Februar, von 10.30 bis 13.00 Uhr; am Samstag, 20. Februar, von 17.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag, 21. Februar, von 10.30 bis 13.00 Uhr sowie in der Woche vom 15. bis 19. Februar nur nach vorheriger Anmeldung im Pfarrbüro unter Telefon (05132) 26 20.