Walt Kracht & his Orchestra spielen im Gutshof Rethmar auf

Jazzige Rhythmen wechseln sich im breit gefächerten Repertoire von Walt Kracht § his Orchestra mit flottem Swing und Popeinflüssen ab – für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. (Foto: Walt Kracht Orchestra)

Beschwingter Melodienreigen - Erinnerung auch an Hugo Strasser

RETHMAR (r/kl). Walt Kracht & his Orchestra feat. Edwina de Pooter kommen mit ihren beschwingten Melodien im Bigband Sound am Sonntag, 24. April, ab 16.00 Uhr auf den Gutshof Rethmar.
Die Musiker gehören zu den wenigen Tanz- und Unterhaltungsorchestern die noch den Stil ehemaliger Orchester wie zum Beispiel Max Greger, Hugo Strasser, Franz Thon, Kurt Henkels oder Paul Kuhn pflegen und damit auch in der heutigen Zeit die Generationen verbinden.
Die klassische Big Band, kombiniert mit sechs Streichern, nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise, die kaum Wünsche offen lässt. Die Musiker haben ein mehr als umfassendes Repertoire, das dem heutigen Zeitgeschmack angepasst und modernisiert wurde.
Das Programm beinhaltet „Traditionals und Classics“ in modernen, schwungvollen Arrangements in Samba, Rock, Pop und Swing. Jazzige Rhythmen wechseln sich mit flottem Swing und Popeinflüssen ab – für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.
Die Tanzmusiker und Streicher machen Musik zum Zuhören. Mit klassischen und bekannten Melodien aus der Unterhaltungsmusik und mit wirkungsvollen Effekten demonstrieren „Walter Kracht & his Orchestra an Strings“ musikalisches Können, das bei Musikern und Publikum für Spaß und gute Laune sorgt.
Mit ihrer musikalischen Wandlungsfähigkeit und der positiven Ausstrahlung sind die Vollprofis auch gern gesehene Gäste bei Rundfunk- und Fernsehanstalten: So hatten sie bereits zahlreiche Auftritte für das NDR Fernsehen, darunter in den Sendungen „DAS“, „Hallo Niedersachsen“, „Aktuelle Schaubude“ oder im „ZDF Sonntagskonzert“.
Walt Kracht gehört seit Jahren zu den festen Größen in Deutschland wenn es um Bigband und Orchestermusik geht und hat in seiner langen Karriere schon Unzählige der „ganz Großen“ begleitet. Bevor er sich seinen großen Lebenstraum erfüllte und ein eigenes Orchester gründete, spielte er zwölf Jahre als Trompeter beim Bundesgrenzschutzkommando Nord. Seine Vorliebe für Tanz- und Unterhaltungsmusik entdeckte er bereits in einer Jugendband. 
Die Karten im Vorverkauf, es gibt es sie auch in der MARKTSPIEGEL-Geschäftsstelle in Lehrte, Zuckerpassage 4, kosten 26 Euro plus Vorverkaufsgebühr.