Vortrag über Martin Luther

Orte, Ursachen und Auswirkungen der Reformation

LEHRTE (r/bs). Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug. 
Zum bevorstehenden Reformationsfest werden Monika und Rainer Windrich am Sonntag, 29. Oktober, um 19.00 Uhr in der Steinwedeler St. Petri Kirche den Beamervortrag „Martin Luther - Orte, Ursachen und Auswirkungen der Reformation“ halten. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende zugunsten der notwenigen Orgelrestaurierung gebeten.
In dem Vortrag werden Orte aufgesucht, die in Martin Luthers Leben und in der Reformationsgeschichte eine bedeutende Rolle gespielt haben.
Erste Stationen sind Luthers Geburts- und Sterbeort Eisleben sowie das benachbarte Mansfeld, wo Luther die ersten Jahre seiner Kindheit verbrachte. Danach folgen Eisenach, wo Luther einige Schuljahre verbrachte und Erfurt, wo Luther Jura studierte und bei den Augustiner Eremiten eine theologische Ausbildung erhielt. Im Erfurter Dom wurde Martin Luther zum Priester geweiht.