Vortrag über Landwirtschaft im Männerkreis der Markusgemeinde Lehrte

Wann? 29.03.2012 19:30 Uhr

Wo? Gemeindehaus Ev.-luth. Markus-Gemeinde, Am Distelborn 3, 31275 Lehrte DE
Lehrte: Gemeindehaus Ev.-luth. Markus-Gemeinde |

„Was bleibt von ‚Ilse und Willi auf dem Land’"?

Christian Bödecker hält im Männerkreis der Markusgemeinde am Donnerstag, 29. März um 19.30 Uhr einen Vortrag über die Entwicklung der Landwirtschaft zwischen 1975 und 2025 unter dem Titel: „Was bleibt von ‚Ilse und Willi auf dem Land’" ?
Berichte über Gentechnik, moderne Tierhaltung oder computergesteuerte Landwirtschaft gehören mittlerweile zum Alltag. Längst versorgen uns Landwirte nicht mehr nur mit Nahrungsmitteln, sondern bauen auch in großem Maße Rohstoffe für die Energiegewinnung an. Dennoch werden an kaum eine andere Branche so viele Erwartungen eines „idyllischen Lebens“ gerichtet. Können wir überhaupt in nennenswertem Umfang auf industrielle Landwirtschaft verzichten? Kann die immer noch wachsende Weltbevölkerung ohne den Einsatz von Gentechnik nachhaltig ernährt werden? Gibt es realistische Alternativen zu industrieller Tierhaltung, wenn Fleisch auch in Zukunft ein fester Bestandteil unserer Ernährung bleiben sollte? Können wir es uns leisten, gleichzeitig auf Atomstrom und Biogasanlagen zu verzichten?
Anhand einiger provokanter Thesen wird der Lehrter Christian Bödecker, der durch seine Tätigkeit als landwirtschaftlicher Gutachter über vielfältige Einblicke hinter die Kulissen der modernen Landwirtschaft verfügt, die Entwicklung und möglichen Perspektiven der Landwirtschaft im nationalen und im globalen Rahmen aufzeigen und diskutieren. Am Ende werden keine eindeutige Antworten, wohl aber viele Gedanken über eigenes Verhalten stehen.
Interessierte Männer sind herzlich eingeladen.
der durch seine Tätigkeit als landwirtschaftlicher Gutachter über vielfältige Einblicke hinter die Kulissen der modernen Landwirtschaft verfügt, die Entwicklung und möglichen Perspektiven der Landwirtschaft im nationalen und im globalen Rahmen aufzeigen und diskutieren.
Am Ende werden keine eindeutige Antworten, wohl aber viele Gedanken über eigenes Verhalten stehen. Interessierte Männer sind herzlich eingeladen.