"Völkerball" zum Dritten Samstag bei der "Lehrter Rocknacht"

Regen- und Pyrotechniksicher: Die von den Mannen von Hübener Gerüstbau aus Ahlten in schweißtreibendem Einsatz am schwül-warmen vergangenen Wochenende errichtete größte Livemusikbühne der Region auf dem Lehrter MV-Clubgelände. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Clubgelände Motorradverein Lehrte |

Auch die 18. Auflage lädt zum Mitswingen wie in alten Zeiten

LEHRTE/ALTKREIS (kl). Der Tag (und die Nacht) am Samstag vor den großen Ferien wird für die Rockfans aus der Region wieder zum schönsten des Jahres, denn ab 17.00 Uhr öffnen sich am 18. Juni die Pforten zur "18. Lehrter Rocknacht" des Motorradvereins Lehrte (MV) auf dessen Vereinsgelände Im Osterfeld 247B (ab Ortseingang Lehrte ausgeschildert).
Beste Festivalatmosphäre wie in alten Zeiten, aber auch mit aktuellem Sound, erwartet die Besucher/innen bei dem auch bei den Kindern beliebten Konzert. Das größte Rockmusikereignis der Region glänzt auch mit der größten Livemusikbühne im Umland Hannovers, die auch Bands wie "Völkerball" viel Raum zur Entfaltung (auch für ihre exquisite pyrotechnische Show) bietet.
Die Rocknacht ist Kult: hier sieht man Leute, die sich sonst das ganze Jahr nicht blicken lassen. Diese Eigenheit ist auch für die Rockfans wichtig, denn das Lehrter Stadtfest, das hier noch in etwa mithalten konnte, ist ja abgesagt. Seit Wochen hält der Run auf die Karten im Vorverkauf an - auch wir beim MARKTSPIEGEL in der Geschäftsstelle in der Zuckerpassage 4 mit dem größten Kartenkontingent haben nur noch wenige Restkarten (für jeweils 21 Euro), die gerade einmal für den morgigen Donnerstag reichen dürften. Aber der MV hat besucherfreundlich auch diese Mal noch mehrere hundert Karten (zu dann 25 Euro) für die Tageskasse zurück gehalten - frühes Erscheinen sichert das Ticket.
Jürgen "JoJo" Sievers vom MV-Konzertmacherteam verrät, warum - nach z.B. Slade oder Suzie Quatro - bereits zum dritten Mal in Folge die Rammstein-Coverband "Völkerball" angesagt ist: "Die Leute wollten sie unbedingt wieder, denn die spielen nicht mehr überall". Versichert aber: "Im nächsten Jahr gibt es ganz sicher wieder einen anderen Top Act".
Auch Jimmy Cornett nd seine Band "The Deadmen", Opener der letztjährigen Rocknacht wollte das Publikum unbedingt noch einmal erleben, dies nicht zuletzt auf Grund seiner musikalischen Vielseitigkeit von Rockabilly über Blues, Rock, Southern, Folk bis hin zu Pop - alles aber in einem eigenen Gewand.
Viele Lehrter (Nostalgie-Fans freuen vor allem aber die zweite Band "Vodoo Lounge", die als Europas größte Rolling Stones-Show gelten. Frühe Stimmung bei wieder besserem Wetter ist also Samstag angesagt . . .