"Unsere Unterschiede schwächen uns nicht, sie bereichern und stärken uns"

Hasan Kurtulus (re.) und Muzaffer Dönmez von der Türkischen Community Lehrte begrüßten beim Fastenbrechen im Courtyard Hotel am Maschsee viele Ehrengäste, darunter Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (6.v.r.) und die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf (3.v.r.), Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen. (Foto: Türkische Community Lehrte)

Viele Ehrengäste beim Fastenbrechen der Türkischen Community Lehrte

LEHRTE/HANNOVER (r/kl). Im Monat Ramadan haben die Muslime vom 9. Juli bis zum Donnerstag dieser Woche, 8. August, auch in Deutschland die Fastenzeit begangen, die täglich mit der Morgendämmerung beginnt und bei Sonnenuntergang endet. Während dieser Zeit wurde auf Essen und Trinken verzichtet. Neben dem Gebet stand auch die Begegnung mit Familien und Freunden zum Iftar - dem Fastenbrechen am Abend - im Mittelpunkt, "an dem immer mehr und häufiger auch unsere nichtmuslimischen Nachbarn und Freunde teilhaben", wie sich Hasan Kurtulus von der Türkischen Community Lehrte freute - seine Vereinigung hatte wegen der vielen auf Landesebene tätigen Ehrengäste zum traditionellen Fastenbrechen dieses Mal in das Courtyard Hotel am Maschsee Hannover eingeladen.
"Für den Gläubigen ist die Zeit des Iftars eine Freude - so beschreibt der Prophet jeden einzelnen Tag des Fastenmonats. Heute ist es eine besondere Freude, denn wir teilen nicht die Freude, sondern vervielfachen sie mit Ihrer Anwesenheit. Der Monat Ramadan ist eine Zeit, in der die Menschen Zuneigung, Respekt und Toleranz besonders intensiv leben und erleben", begrüßte Hasan Kurtulus die zahlreichen Gäste mit Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, dem türkischen Generalkonsul Mehmet Günay, der stellvertretenden Regionspräsidentin Doris Klawunde, dem Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk, seinem Sehnder Amtskollegen Carl Jürgen Lehrke, und den Bundestagsabgeordneten Dr. Maria Flachsbarth und Dr. Matthias Miersch sowie der Landtagsabgeordneten Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen, an der Spitze.
Eine besondere Freude für die Türkische Community Lehrte war es zudem, Prof. Dr. Wolfgang Reinbold, Beauftragter für Kirche und Islam der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover, begrüßen zu dürfen. Neben den trotz der Ferienzeit zahlreich erschienenen Vertretern der Lehrter Schulen gehörten Maren Brandenburger, Präsidentin des Landesverfassungschutzes, Ex-Sozialministerin Aygül Özkan, Ex-Staatssekretär Dr. Gerd Andres, Oberbürgermeisterkandidat Stefan Schostok, der hiesige Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens, Lehrtes Polizeichef Ulrich Bode und Günter May vom Arbeitskreis "zur Zusammenarbeit mit ausländischen Mitbürgern in der Stadt Lehrte" zu den Ehrengästen.
"Für den Gläubigen ist die Zeit des Iftars eine Freude - so beschreibt der Prophet jeden einzelnen Tag des Fastenmonats. Heute ist es eine besondere Freude, denn wir teilen nicht die Freude, sondern vervielfachen sie mit Ihrer Anwesenheit. Der Monat Ramadan ist eine Zeit, in der die Menschen Zuneigung, Respekt und Toleranz besonders intensiv leben und erleben", erläuterte Hasan Kurtulus:
"Die Grundlage für den sozialen Frieden bildet zweifellos die Toleranz. Toleranz in einer Gesellschaft bedeutet, den Anderen zu akzeptieren und zu respektieren. Dies bedeutet allerdings nicht, vor den Problemen die Augen zu verschließen. Das gilt für die türkische Gesellschaft ebenso wie für die Deutsche und alle anderen Gesellschaften.
Unsere Unterschiede schwächen uns nicht sondern, ganz im Gegenteil, sie bereichern und stärken uns. Jeder hat die Chance, von anderen etwas zu lernen. Kunterbunt ist doch immer schöner, als einfarbig.
So, meine Damen und Herren, stellen wir uns Dialog vor. Mal sind wir Gäste bei Ihnen, mal sind Sie Gäste bei uns. Wir sprechen und diskutieren über Gott und die Welt. Jeder trägt ein wenig dazu bei, dass wir die Weltordnung noch einigermaßen im Rahmen halten.
Für den ernsthaften Dialog vor Ort sind wir Ihnen Allen unendlich dankbar. Zahlreiche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sind heute am Tisch vereint", resümierte Kurtulus vor dem traditionellen Gebetsruf durch Ramazan Yildirim, Imam der DITIB Selimiye Moschee Lehrte.