Tolle Team-Erlebnisse beim JRK-Regionalwettbewerb in Hämelerwald

Die siebenjährige Nora agierte bereits sehr erfolgreich als Ersthelferin bei einem simulierten Unfall. (Foto: Dana Noll)
Lehrte: Schule am Ried Hämelerwald |

Ein Beitrag von Dana Noll - 170 Kinder und Helfer/innen wurden „verhext und zugezaubert“

HÄMELERWALD/REGION (dno). Zu den fast schon traditionellen Regionswettbewerben des Jugendrotkreuzes in den Bereichen Hannover Nord-Ost und Nord-West gingen im Schulzentrum Hämelerwald wieder zahlreiche Jugendgrupppen an den Start. Beim „Turmbau“, „Besenflug“ oder an den anderen Stationen mussten die Jugendrotkreuzler ihre Talente unter Beweis stellen.
„Natürlich fragen wir Wissen ab, aber hauptsächlich geht es um den Spaß und die Begegnung zwischen den Kindern und Jugendlichen“, so Christian Quade, der das Treffen gemeinsam mit Anke Bornemann organisiert hatte.
In diesem Jahr versammelten sich 14 JRK-Gruppen in Hämelerwald, um unter dem Motto „Verhext und zugezaubert“ verschiedene Aufgaben und Parcours zu bewältigen. In einem Team waren zwischen fünf und neun Kinder mit einem Betreuer.
Erstmals waren nicht nur Teilnehmer/innen aus dem Altkreis Burgdorf dabei, sondern auch aus dem Nordwesten wie zum Beispiel aus Garbsen oder Neustadt/Rbge. So traten die „Horsti`s gegen die „Ottifanten“ oder die „Tiggerbande“ an – die Gruppennamen versprachen schon, dass es ein Riesen-Spaß werden würde.
Doch auch sportlich, sozial, musisch-kulturell, im Bereich Kreativität und Erste Hilfe wurde den sechs- bis 27-jährigen Teilnehmer/innen einiges abverlangt. In der Turnhalle kümmerten sich zum Beispiel die siebenjährigen Krähenwinkler Nora und Kevin um eine - sehr realistisch wirkende – Schnittwunde. Die „verletzte“ Burgdorferin Sylvia Buchholz war sehr zufrieden mit dem Resultat und lobte die kleinen Ersthelfer/innen.
Im Bereich Nord Ost landeten die Rotkreuzler aus Neustadt sowie Garbsen-Horst und Garbsen-Berenbostel auf den vorderen Plätzen. Im Bereich Nord West ging es für die Teilnehmer/innen aus Krähenwinkel und Isernhagen auf das Siegerpodest.